kdp



Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel



Kapitel Sechs: Das Auge des Tigers   englische flagge




Indien

Dorf

losthorizon
Das sieht ja mal alles sehr verlassen aus. Und das  itemAuge des Drachen haben wir immernoch dabei.
Nimm hier gleich mal ein kleines  itemSchilfbündel direkt neben dem Eingang zum Dorf mit, das lange  itemBambus Rohr mit dem daraufliegenden  itemweißen Tuch, ein Paar  itemFedern vom Boden und direkt daneben die zerstreuten  itemTonscherben nimmst du am besten auch gleich mit.  itemBastkorb und  itemTonkrug wollen auch von dir mitgenommen werden. Tu ihnen den Gefallen.
Schau nun in den Bastkorb. Du wirst zwei  itemSteine finden, die sich später als sehr nützlich erweisen werden. Unter einer der Hütten steckt eine  itemZiege, schau sie dir an, dann erkennt auch Fenton diese als solche.
Nun gehts ans Basteln und Zerstören. Der Bastkorb ist eh schon hinüber, also macht es auch nichts, wenn Fenton ihn mit den Tonscherben noch weiter zerschneidet. Wir erhalten dadurch eine  itemBastschnur und ein paar  itemHolzstäbe.

Sobald Fenton das Dorf verlassen will wird er von einem alten Mann in einer Hütte aufgehalten. Dieser erzählt ihm vom menschenfresseden Tiger im Urwald und dass dieser immernoch da ist. Deshalb traut er sich nicht aus der Hütte heraus und kann Fenton auch nicht den Weg zu dem Tempel, den wir ja immernoch suchen zeigen. Also haben wir schon wieder eine Aufgabe, auch wenn wir gerade eben erst angekommen sind. Lass uns also den Tiger fangen und unschändlich machen.
Nun also kommen wir doch mal endlich in den Dschungel. Hier gehen wir zu dem Fragezeichen, es ist ein

Sumpf     up

losthorizon
Hier jammert der Tiger, der sich wohl verletzt hat. Also lass ihn uns erstmal nicht reizen.
Pflücken wir lieber die  itemPilze und  itemKräuter, die hier herumstehen. Mehr gibt es hier auch erstmal nicht zu tun, also kehren wir zurück ins

Dorf

Hier klopfen wir bei dem alten Mann an die Tür und fragen ihn zu den  itemPilzen und den Steinen aus. Die Pilze sind gekocht und gespritzt ein gutes Beruhigungsmittel, während die Steine sich als Feuersteine herausstellen. Das passt ja ganz gut. Wenn Fenton das Schilf in die Feuerstelle legt kann er es mit den Feuersteinen entzünden. Auf dem Feuer kochen wir nun die Pilze aus. Gib sie dazu in den  itemTonkrug und stelle diesen in die Feuerstelle. Nach kurzer Zeit ist es soweit und wir nehmen mit Hilfe des Tuchs den heißen  itemKrug mit dem Gift vom Feuer. Zwischenzeitlich nehmen wir noch ein weiteres Schilfbündel vom Haufen nahe des Eingangs.
Nun basteln wir uns ein Blasrohr. Binde dazu die  itemTonscherben an einen der Holzstäbe, zusätzlich hinten eine  itemFeder ran, und den Pfeil tauchst du in das  itemBetäbungsmittel. Den scharf gemachten Pfeil steckst du noch in das  itemBambusrohr und voila, wir können einen Tiger betäuben.
Aber um ihn herzulocken fehlt noch was. Ein Köder. Da muss wohl die kleine Ziege ran.
Mit den Kräutern lockt Fenton sie unter der Hütte hervor. Nachdem er der Ziege die Bastschnur als  itemLeine angelegt hat, bindet er sie am Baum in der Mitte des Dorfes fest. So, nun haben wir auch noch einen Köder und können auf Tigerjagd gehen.
Gehe in den Sumpf, klicke auf den Tiger oder versuche ihn direkt zu beschießen, und los gehts, der Tiger kommt ins Dorf und Fenton wartet hinter dem Baum gespannt auf seinen Schuss. Tu uns allen und vor allem der armen kleinen zitternden Ziege den Gefallen und schieß endlich.

Der alte Mann und Fenton bringen den Tiger nun aus dem Dorf heraus und auch Fenton bekommt was er wollte, der alte Mann zeigt ihm einen Tempel.


Tempellagune     up

losthorizon
Hier also ist der Tempel, den wir so lange gesucht, und dessen Lage wir auf der Wewelsburg auf der Karte des Piri Reis gefunden habe. Nur so wie es aussieht ist der größte Teil des Tempels unter Wasser in der Lagune gelegen und versunken und es ist nur die Tempelspitze zu sehen. Diese sieht zwar auch beeindruckend aus, aber interessiert uns nicht so sehr wie das Innere des Tempels und eventuell ein weiteres Artfakt. Da wird es dann schon wieder kniffelig.
Fenton springt gleich mal in die Lagune um die Lage unter Wasser am versunkenen Tempeleingang zu checken. Leider ist hier ein hungriger Hai unterwegs, den wir erstmal loswerden sollten, ehe wir tiefer tauchen. Bevor wir gleich wieder verschwinden, schöpft Fenton noch einen  itemKrug voll Wasser aus der Lagune. Dann gehen wir zum

Sumpf

Wieder im Sumpf angelangt klettert Fenton der gute Kletterer erstmal zum Flugzeug hinauf. Hier werfen wir einen Blick ins Cockpit und siehe da, wir finden einen  itemPappkarton. Nehmen wir diesen näher unter die Lupe findet Fenton ein altes  itemFunkgerät. Sehen wir uns dieses nun noch an, bricht Fenton die  itemKurbel vom gerade neu erworbenen  itemFunkapparat. Und mit dieser Kurbel bekommen wir problemlos die Abdeckung vorne an der Motorhaube des Flugzeugs auf. Daraus nimmt Fenton dann auch gleich mal ein langes  itemKabel mit. Dieses schließen wir sofort an den  itemFunkapparat an.

Dorf

Mit dem in der Lagune gefüllten Tonkrug weichen wir den Blutfleck auf. Mit dem  itemTuch wischt Fenton diesen Blutfleck nun problemlos auf. Da Haie ja auf Blut stehen und so gar nicht auf Strom, knoten wir das blutige Tuch an die  itemFunkapparatkonstruktion um den Hai zu schocken.

Lagune

Das Funkgerät mit dem Kabel und dem blutigen Tuch werfen wir nun in die Lagune aus. Mit der Kurbel bekommen wir die gigantischen 40V ins Wasser und schon ist der Hai verjagt und Fenton geht auf Tauchgang.

Lagune (unter Wasser)     up

losthorizon
Hier unten nehmen wir gleich mal die  itemMetallstange mit. Schau nun noch die riesen Tür an und betaste die Vertiefung um den Mechanismus dahinter zu finden. Das Ergebnis des Tastens ist, wir brauchen einen Schlüssel.
Ehe wir wieder auftauchen füllen wir noch den  itemTonkrug mit dem weichen Schlamm, auch Ton genannt, vom Grund der Lagune.

Sumpf

Mit der gerade eben gefundenen Metallstange schlägt Fenton der Naturfrevler die Liane am Baum kaputt. Aus dieser kommt nun ein seltsamer, öliger Saft gelaufen, den wir mit dem zweiten Bund  itemSchilf auffangen.

Lagune

Lass uns erstmal den  itemKarton in der Lagune einweichen. Mit unserem Machetenersatz, der Metallstange, schlagen wir dann die Schlingpflanzen von der Säule, die hier herumsteht. Das Relief auf der Säule hat die selbe Form wie die Vertiefung an der Tempeltür, nur negativ. Also fetten wir die Säule mit dem öligen Schilfbündel ein, und pressen die feuchte Pappe drauf. So, nun haben wir einen  itemAbdruck des Reliefs. Diesen füllen wir mit dem  itemTonschlamm vom Grund der Lagune an. Falls du nichts mit der Säule machen kannst, musst du zuerst die Tempeltür unter Wasser anschauen, erst dann sind Interaktionen mit der Säule in der Lagune möglich.

Dorf

Den Ton in unserer selbstgebastelten Form aus Pappe brennen wir hier mit dem Feuer aus. Da Fenton gar nicht mehr so heldenhaft wieder etwas rumzickt und nicht ins Feuer langen will, nehmen wir die  itemForm mit der Eisenstange heraus.

Lagune (unter Wasser)

Hier gibt es eigentlich nicht sonderlich viel mehr zu tun, als die Form in die Vertiefung in der Tür zu stecken. Tu das, und wir sind im nu im Inneren des Tempels.


Tempel     up

losthorizon
Sammle aus den Wandgemälden und vom Boden die 6 runden  itemSteine auf. Nun kannst du entweder die Wandgemälde anschauen und noch mehr über die Geschichte von Shambala erfahren oder du gehst direkt zur Stele in der Mitte des Raumes und steckst die 6 Steine in die dafür vorgesehenen 6 Löcher.

Sobald die Steine in den Löchern sind, drücke in folgender Reihenfolge auf die Steine:
Rechtsoben, Linksoben, Mitteunten, Rechtsunten, Mitteoben.

Nimm das  itemArtefakt an dich. Nun ist es geschafft.



Nur Fenton freut sich gar nicht, er ist eher bedrückt, aufgrund der Verantwortung, die nun auf seinen Schultern lastet und weil er schon ein paar Leben auf dem Gewissen hat. Er entschließt sich also nicht ins Kloster in Khembalung zu reisen, sondern nach Hong Kong zurückzukehren.
Er spricht mit Lord Weston, dass er das Schlüsselartefakt vernichten will um die Nazis nicht nach Shambala zu führen (sie haben ja selbst schon einen eigenen Führer), doch Lord Weston hat dafür kein Verständnis, da es um seinen Sohne geht, und auch die Nazis haben Lord Weston unter Kontrolle und nehmen Fenton mit nach Khembalung.
Fenton ist der einzige Mensch, der nun das Artefakt benutzen kann und die Nazis zwingen ihn dazu es zu tun. Auf der anderen Seite landen alle im Herzen Shambalas, außer Fenton. Er ist etwas außerhalb und kann nach einem langen Gespräch mit Richard aus der Vergangenheit über Shambala und die Weltseele und die fiesen Nazis endlich mal ins nächste Kapitel und Naziärsche treten.










5home7











forum gms Main

englische flagge   

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel


Leser Kommentare, Meinungen, alternative Lösungen, etc.:

Kein Kommentar

Neuen Kommentar abgeben


Text: *
Name: *

web:  


email: *

Mail-Adresse verstecken?

Spamschutz: *

bitte 1641 eintragen






..:: © by selmiak 2010-2019 ::..
-= Lost Horizon © 2010 by Deep Silver =-