kdp



Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel



Kapitel Sieben: Das Herz der Welt   englische flagge




Shambala

Stele (Fenton)

losthorizon
Fenton rekapituliert die Lage, und es sieht nicht gut aus. Er muss 3 Teile eines Amuletts finden um die Quelle der Macht nutzen zu können und um damit die Nazis aus Shambala zu vertreiben. Nichts leichter als das. Wir haben ja die Hilfe von Richard, der in der Vergangenheit von Shambala herumstreunt und ein paar interessante Rätsel für uns löst. Aber lies erstmal weiter...

Fenton kann hier und an dieser Stelle des Spiels erstmal nicht sehr viel tun da alle Aktionen erst eine Aktion in der Vergangenheit erfordern, daher wechseln wir zu Richard in die Vergangenheit und bereiten dort mal einiges vor.


Stele (Richard)

Richard schiebt die Steinplatte unter dem mittleren Steinkopf zu Seite und nimmt gleich mal das  itemHolz Zahnrad an sich. Na ob das so stabil ist? Wenn du nun zu Fenton in die Gegenwart zurückwechselst, siehst du, dass bei ihm das Zahnrad von dieser Stelle verschwunden ist. Ist ja auch logisch, wenn es in der Vergangenheit schon nicht mehr da ist, kann es in der Gegenwart, also der Zukunft der Vergangenheit auch nicht mehr da sein. Nach diesem Schema laufen jetzt die meisten Rätsel in Shambala ab.
Wir sind aber gerade immernoch bei Richard, der nun eine  itemFackel von dem Fackelhalter neben der Tür und eine  itemNuss aus dem Müllhaufen unten rechts mitnimmt, ehe er den Raum mit der Stele verlässt.

nördliche Höhle (Richard)     up

losthorizon
Hier zieht Richard den rechten  itemPfosten des Geländers aus dem Boden und die  itemKette die mit dran hängt nimmt er glatt auch noch mit. Einmal so gut dabei dreht er sich um und kickt die Steine hinter sich in den Abgrund. Den Stalagmiten und den Stalagtiten vor der Tür zur rechten nimmt er in einem weiteren Anfall von Vandalismus beherzt mit dem Metallpfosten auseinander. Es könnte sich ja sonst jemand dran stoßen. Und auch die Erde, die in der Mitte des Raumes liegt graben wir mit diesem Allzweckpfosten um. Die aufgelockerte Erde schiebt Richard nun genauso locker zur Seite und sieht einen Sarkophag, mit dem er gerade noch nichts anfangen kann, aber immerhin haben wir nun etwas  itemErde im Inventar.

Durch die Tür genau zur rechten kommen wir ins

Zentrum (Richard)

Nimm dir hier den  itemSteinwürfel mit. Das war es auch schon was hier zu tun ist. Es sieht aber auch so recht interessant aus, findest du nicht. Weiter gehts, zurück zur Kreuzung und durch einen der beiden Ausgänge Oben oder Unten hinaus. Auf der Karte wählst du die

südwestliche Höhle (Richard)

Der Tempel des Feuers in Shambala. Sieht recht heiß aus hier. Aber zum Umziehen hat Richard gerade eben gar keine Zeit, also verliere keine Zeit und binde die  itemFackel an die Kette. So kann Richard sie in die Lava hinablassen und entzünden.
In die von uns aus rechte Hand der Statue legen wir nun noch die Nuss und die feuchte Erde, um das Leben dem Wunsch der Statue entsprechend zu opfern.
Nun verlassen wir den Tempel des Feuers auch schon wieder und begeben uns in die

südöstliche Höhle (Richard)

losthorizon
Wir sind nun im Tempel des Lichts. Hier ist es um einiges kälter als im Tempel des Feuers. Vielleicht liegt es am Eis und daran, dass hier keine Lava ist, aber dafür möchte ich nicht meine Hand ins Feuer lagen. Hier bricht Richard also den riesigen  itemEiszapfen in der Mitte des Tempels ab und legt ihn in den Bottich im hinteren Bereich des Tempels. Und er tut das alles ohne Handschuhe. Mit der entzündeten Fackel (also brennend, nicht infektiös) schmilzt er den Eiszapfen um dann das hölzerne Zahnrad und die Kette hinterherzuwerfen. Richard macht das einfach, ohne genau zu wissen was er da tut. Ziemlich genau so wie du, wenn du nach dieser Lösung spielst. Aber in der Zukunft ergibt das gleich alles einen Sinn.

nördliche Höhle (Richard)     up

Wenn Richard den Sarkophag in der Mitte des Raumes ansieht, erkennt er endlich das Schloss daran und auch, dass der Lack n bisschen ab ist. Mit der Fackel gibt er dem Lack den Rest. Nun gehen wir in den Raum vom Anfang zurück.

Stele (Richard)

Den Steinwürfel legen wir endlich auf das Steinpodest. Das war die Vergangenheit, also nichts wie Zurück in die Zukunft (bitte nicht verklagen! (Also wegen Urheberrecht, nicht wegen der schlechten Anspielung auf nen tollen Film!)).


Stele (Fenton)

Siehe da, aus dem Steinquader, den Richard in der Vergangenheit unter das tropfende Wasser gelegt hat ist ein  itemausgehöhlter Steinquader geworden, den nehmen wir gleich mal mit.

nördliche Höhle (Fenton)

Da das Schloss am Sarkophag nicht mehr durch die Farbe geschützt ist, ist es vollkommen durchgerostet, so dass Fenton den Sarkophag ohne Probleme aufbekommt und sich einen  itemKnochen mitnehmen kann. Neben dem Wasserfall liegen massenhaft  itemKieselsteine herum, davon nimmt sich Fenton eine Hand voll mit. Nun gehen wir weiter durch die Tür zur rechten, ins

Zentrum (Fenton)     up

losthorizon
Wir sehen, dass Kim und auch Gräfin von Hagenhild im Zentrum sind und wir sie nicht erreichen können.
Gräfin von Hagenhild will die 12 Stelen um das Kraftfeld herum einfach sprengen um es abzuschalten. Sowas durchgeknalltes aber auch, das kann ja nur übel enden. Also müssen wir das auf jeden Fall verhinden.
Kim kann nur ein wenig mit dem Tisch interagieren, und schon ist Fenton wieder am Zug.

Fenton knipst sich ein paar  itemKristalle vom Büdel hier ab und ist auch schon wieder weg.

südöstliche Höhle (Fenton)

Aus dem Bottich zieht Fenton gleich mal das  itemtiefgefrorene Zahnrad heraus. In die 3 Vertiefungen in den Wänden steckt Fenton die 3  itemKristalle. Also in jede Vertiefung einen. Das einfallende Licht wird durch die verteilten  itemKristalle weitergeleitet und schmilzt den Eisblock. Darin kommt das  itemSchwanzstück des Drachenamuletts zum Vorschein. Das nimmt sich Fenton sofort mit.

südwestliche Höhle (Fenton)

losthorizon
Im Tempel des Feuers schmilzt sich Fenton das  itemZahnrad frei, indem er den Eisklumpen in die Lava herablässt. Aus der Nuss, die Richard in die eine Hand der Statue gelegt hat ist mittlerweile ein Baum gewachsen. Er symbolisiert das Leben. Also legt Fenton den Knochen als Symbol des Todes in die andere Hand der Statue. Jetzt fehlt nur noch der Motor für das ganze. Wenn Fenton den  itemSteinbecher an die Kette bindet kann er damit etwas Lava aus dem Lavafluss schöpfen. Wie und wohin Fenton die glühend  itemheiße Lava steckt will ich sehr gerne wissen, aber das Spiel verrät es nicht. Nun ja, die Lava stellt Fenton nun jedenfalls in die Statue hinein und diese reagiert sofort darauf.
Die Statue öffnet sich ein wenig und gibt das  itemRumpfstück des Drachenamuletts frei. Dieses nehmen wir auch mit.

Stele (Fenton)     up

losthorizon
Wieder am Anfang. Hier stecken wir nun das gut erhaltene Zahnrad zu den anderen bereits vorhandenen Zahnrädern und die Mechanik funktioniert wieder. Doch was bewirkt diese denn eigentlich? Wirf einen Kieselstein in den linken Steinkopf und siehe da, die Steinscheibe unter der Stele dreht sich.
Nun füttere den Steinkopf so lange, bis der rote Strich der grössten, äußeren Steinplatte auf einer Linie mit dem roten Strich an der Stele liegt. Dann stopfst du solange Steine in den mittleren Steinkopf, bis die mittelgroße Steinplatte ebenfalls auf einer Linie mit der Linie auf der Stele und auf der großen Steinplatte ist. Nachdem das geschafft ist, ist folgerichtig der rechte Steinkopf dran. Sobald alle Platten einen durchgehenden roten Strich bilden geht die Stele auf und offenbart uns den  itemKopfteil des Drachenamuletts.

Zentrum (Fenton)

Setze das  itemDrachenamulett zusammen. Benutze es nun mit dem Kraftfeld. Klappt erstmal gar nicht. Aber da kommt Richard und verklickert Fenton, dass er sich was ausdenken soll. Also denkt er an einen Drachen und sorgt so für einigen Aufruhr und Verwirrung unter den Nazis.

Zentrum (Kim)

Kim kann die Verwirrung nutzen um den Tisch zu treten und sich eine  itemGlasscherbe zu schnappen.

Zentrum (Fenton)

Fenton räumt nun gewaltig auf, indem er den Drachen, bzw. das Amulett auf die Nazis benutzt. Diese bekommen die Panik und springen in den Abgund und in die Lava.

Zentrum (Kim)

Kim nimmt die Glasscherbe nun auch schon endlich in die Hand und schnippelt ihre Fesseln damit durch.

Zentrum (Fenton)     up

Fenton räumt auch noch die letzten beiden Plattformen von den Nazis frei.

Zentrum (Kim)

losthorizon
Kim räumt die Gräfin auch noch auf. Egal was für einen Stil du nimmst, du kannst den Kampf nicht verlieren.
Am besten hat mir das ende des total defensiven Kampfstils gefallen...

Fenton kommt nun auch noch ans Kraftfeld gestürmt, aber wohl zu spät, um Kim zu helfen. Aber die kann sich auch sehr gut selbst helfen.
Richard taucht auch noch auf, um auch gleich wieder zu verschwinden und mit den Priestern in der Vergangenheit Shambala zu hüten.
In der Gegenwart kriegt Fenton endlich noch Kim rum, und da ist das Spiel auch leider schon zu


ENDE












6homenix











forum gms Main

englische flagge   

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel


Leser Kommentare, Meinungen, alternative Lösungen, etc.:

Kein Kommentar

Neuen Kommentar abgeben


Text: *
Name: *

web:  


email: *

Mail-Adresse verstecken?

Spamschutz: *

bitte 906 eintragen






..:: © by selmiak 2010-2019 ::..
-= Lost Horizon © 2010 by Deep Silver =-