kdp

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel   englische flagge

Technobabylon

09 Kapitel 1001
Ripper


XANADU - Airfreight

technobabylon
Und wir spielen wieder als Latha. Und da Latha immer besser darin wird, Dinge zu zerstören, sollten wir diese Angewohnheit mal etwas weiter ausbauen und mit der Brechstange auf die Klimaanlage unterhalb des Fensters einprügeln. Aus irgendeinem Grund aktiviert das die Tasse im Fenster als klickbaren Hotspot, also nutzen wir das und kippen den Rest des Tranquilizers aus dem Injektor in die Tasse des armen Wachmanns. Dieser schläft auch sogleich ein und wir können im Inneren mehr anstellen.

technobabylon
Stöpsle deine Wetware an den außer Gefecht gesetzten Wachmann an um dich in sein Gehirn zu hacken. Verbinde dich mit deinem Neuronalen Hub und von dir aus sprichst du mit dem Crisis Agent, genannt Cobalt. Nimm ihn mit zu einer beliebigen Location und er wird dir alles erzählen, was du wissen willst, ganz besonders den Zugangscode zur Tür, dieser ist 4 4 1 3 8.
Gib also diesen Code ein und betrete die Tür. Hier ist eine Kiste mit der du dich in den Aerostat schmuggeln kannst, aber vorher solltest du noch einige Sachen manipulieren. Stelle dich erstmal auf die Waage zur Rechten. Sie zeigt 51kg an, und wenn Latha sich draufstellt zeigt sie 96kg an. Das heißt, dass Latha 45kg wiegt. Auf der Kiste steht A-121.
Gehe zurück in den Empfangsbereich und schau mal ins Terminal neben dem Crisis Agent, den wir gerade erst ruhig gestellt haben. Suche nach der Ladung mit der Nummer A-121 in der linken Liste. Wähle diese Fracht aus, diese Kiste soll eigentlich 30kg wiegen, aber Latha will ja auch noch mit, also kommen noch ihre 45kg dazu, also stellst du das Gewicht der Kiste A-121 auf 75kg. Außerdem stellst du den Inhalt der Kiste auf Transplant Material (human) und verlässt diesen Screen. Klicke bloß nicht auf Revert!
technobabylon
Diese Einstellungen sollten klappen, falls Lathas Gewicht zufällig und bei verschiedenen Playthroughs anders ist, was ich bezweifle, musst du eben ein wenig rechnen!
Nachdem du dich dann in der Kiste versteckt hast wirst du an einen anderen Ort gebracht... an einen unerwarteten, aber doch bekannten Ort. Nehme dein altes Appartement Stück für Stück auseinander, bis nichts mehr übrig bleibt, außer Statisches Rauschen. So wie es aussieht sind der Mindjacker und Galatea dabei an dir herumzuoperieren, und dabei auch nicht gerade vorteilhafte Dinge mit deinem Gehirn anzustellen. Als ob sie dich erwartet hätten. Das ist nicht gut!

technobabylon
Und jetzt spielen wir wieder als Charlie und kommen gerade am Xanadu Aerostat Flughafen an, mal schauen, wie weit er kommt, ohne gefangen genommen zu werden. Aber da gerade niemand im Weg steht, können wir mit ihm einfach den Aerostat betreten. Im Frachtraum des Aerostats musst du dich nichtmal verstecken, der Crisis Agent hat den falschen Job, er ist mindestens so blind wie er dumm ist. Aber da dies kein Actionspiel ist, müssen wir nun unser Gehirn benutzen um weiter zu kommen. Bleib also hinter den Kisten und warte, bis der Wachsoldat ganz nach rechts gegangen ist, dann drücke einen Knopf auf der Steuerkonsole um den Wachmann loszuwerden. Die Klappen der Frachtluke gehen schneller auf, als mein puzzlelösendes Gehirn sieht, aber immerhin ist der Feind weg!
technobabylon
Im nächsten Raum schnappst du dir die Wärmesichtbrille und durchsuchst den Spind im linken hinteren Teil neben der Leiter. Du bekommst ein Bolzenschussgerät dafür. Du kannst auch mal kurz in die Krankenstation des Aerostats schauen, bringt aber nichts, da die Tür zu ist. Auch kannst du nicht die Leiter hochklettern, also gehe mal zurück in den Frachtraum. Benutze die Wärmebrille um zu sehen, dass jemand hinter der dünnen Wand steht, natürlich ist dies der letzte Wachmann. Schieß ihm mit dem Bolzenschussgerät in den Rücken. Das erledigt ihn erstmal. Gehe nun in die Sickbay und Galatea spielt dir was vor und überrumpelt dich, diese falsche Schlange. Kreisel kommt auch noch dazu und benimmt sich, als ob er Baxter wäre.

technobabylon
Nachdem Regis kaum ein Wort herausbringt kommt auch schon Lao zur Hilfe in den Aerostat. Nachdem sie Kreisel erledigt hat spielst du weiter als Dr. Lao. Lass uns nun also mal eben Regis und Latha retten und mal eben nicht gefangen genommen werden, okay?! Gehe in die Sickbay Krankenstation und du sieht gerade noch, wie Galatea flieht. Hier kannst du nicht so viel tun, außer vielleicht mit deiner Wetware an dieses Terminal in der Krankenstation andocken und Dr. Baxter ein paar interessante Fragen stellen. Schieße Regis nun eine Ladung mit deinem Injektor und wecke ihn dadurch wieder auf. Dann rede mit ihm. Es gibt auch jede Menge zu bereden! Rede über alles, was möglich ist. Besonders redest du mit ihm über Chantelle, dann gibt dir Regis auch schon den CI Splitter. Frage ihn auch, ob er etwas Nützliches gefunden hat. Darauf gibt er dir ein Kabel, ein Skalpell und die Wärmesichtbrille. Und wo wir schonmal hier sind, verbindest du dich mit deiner Wetware auch noch mit dem toten Crisis Agent hier. Jetzt kannst du mit den anderen Wachmännern auf ihrem internen Kanal kommunizieren.
Danach verlässt du erstmal die Krankenstation und hackst dich mit deiner Wetware in das gelbe Terminal im Gang. Lies dir alle Mails durch um herauszufinden, wo die Verkabelung der Aerostat Steuerung entlangläuft. Die Kabel laufen durch eben diesen Gang, in dem du stehst und in dem das gelbe Terminal an der Wand ist. Setze die Wärmesensorbrille auf, und du siehst auch die Verkabelung und besonders die Punkte, an denen die Kabel zusammenlaufen. Öffne alle 4 Verbindungspunkte indem du einfach auf sie draufklickst um Zugang zur Steuerung des Aerostats zu bekommen. Dann gehst du zurück in den Frachtraum und öffnest die Kiste, die nun hier herumsteht. Du bekommst ein bisschen AP Uranmunition dafür. Hier ist es nett, aber wir wollen ja mal weiter kommen, also öffne die Luke zur Außenwelt und strecke mal deinen Kopf da raus. Hier passiert erstmal gar nichts, solange die riesige Turbine noch läuft. Also schmeiß etwas deiner AP Munition in diese Maschine. Leider gibt es keine schöne Explosion, aber immerhin ist diese Maschine gestoppt und Lao traut sich weiter raus. Du kannst nun einfach mal so an dem Rohr hier entlang klettern, wenn du gerne Max killst, oder aber du gehst auf Nummer Sicher und schwingst das Kabel über das Rohr, dann ist Max sicherer. Nun kann Dr. Lao an dem Rohr entlangklettern ohne abzustürzen und kommt an einem Fenster unterhalb eines weiteren Crisis Agents an.
technobabylon
Und da wir in der Krankenstation schon die Kommunikation des Gegners gehackt haben, kannst du nun mit diesem Crisis Agent per Funk kommunizieren. Benutze deinen Traveller und ruf den Wachmann an und schicke ihn auf die Backbord (Port) Seite des Aerostats. Und ab geht's, auf in die Tür hier außen. Es wird ja auch langsam ein wenig zugig. Aber kaum sind wir drin, werden wir auch schon wieder von einem riesigen sprachgesteuerten Geschütz aufgehalten. Dieses lässt sich nur von der korrekten Stimme abschalten, aber diese haben wir gerade nicht. Aber die Stimme ist tatsächlich der Schlüssel zu diesem Rätsel. Schneide mit dem Skalpell in den Flicken auf dem Heliumtank zu deiner Linken um den ganzen Raum mit Helium aufzufüllen. Und jetzt opferst du den Wachmann, indem du ihm per Traveller nochmal auf die Backbord Seite des Aerostats schickst. Nachdem er erledigt ist kannst du problemlos vor das Geschütz treten und die Tür am Ende des Ganges erreichen. Aber natürlich ist diese Tür verschlossen. Öffne also die Luke am linken Boden und klettere die Leiter hinab. Mit dem CI Splitter saugst du alle Persönlichkeiten aus Chantelle heraus und kletterst dann wieder die Leiter hoch. Benutze den CI Splitter um Cheffies Persönlichkeit und die Erinnerung des Hausmädchens in das Geschütz einzupflanzen. Das Rollengedächtnis des Geschützes bleibt erstmal drin. Füttere das Geschütz mit der Munition und frage es nett und höflich, ob es nicht mal die Tür aufballern möchte. Und schon haben wir die beiden Missetäter direkt vor der Flinte.

Regis will uns nun gerade verraten, warum der Aerostat zum Fulcrum Tower fliegt als Latha aufwacht, und ihn mit geladener Waffe festsetzt. Versuche dich irgendwie da rauszureden, aber irgendwas passiert... Gehe also mit Max Lao wieder nach unten um nachzusehen was da los ist. Irgendwie hat Latha Regis mit seiner eigenen Signaturwaffe niedergeschossen. Dr. Lao kann das gar nicht glauben und macht ein paar kurze Tests, nur um herauszufinden, dass die beiden zu 50% identische Gene haben. Jetzt wird's aber sehr interessant...


Vorherige Seite - Flesh Drive Nächste Seite - Laufzeit





up





gms Main

englische flagge    up

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel

Leser Kommentare, Meinungen, alternative Lösungen, etc.:


Kein Kommentar



Neuen Kommentar abgeben


Text: *
Name: *

web:  


email: *

Mail-Adresse verstecken?

Spamschutz: *

bitte 1189 eintragen






up



..:: © by selmiak 2015-2019 ::..
-= Technobabylon © 2015-2019 by Wadjet Eye Games / Technocrat Games =-