Shadow of the Colossus

Komplettlösung - 13. Koloss
Phalanx


Der Weg zum 13. Koloss

Erneut führt dich deine Reise zum südwestlichen Ende des Plateaus, auf welchem sich der Tempel befindet. Wie schon auf dem Weg zum 6. Koloss betrittst du den Wald und durchquerst ihn in nordwestlicher Richtung, um dort über einen schmalen Talpfad auf eine weite Ebene zu gelangen.

Diese bereitest du durch die sengende Sonne in Richtung Süden, bis du an eine runde Tempelruine mitten auf der Ebene kommst. Was für Rituale auch immer hier abgehalten wurden, es waren keine guten. Sobald du diesen Kreis betritts bricht auch schon die Hölle in Form des 13. Kolosses los.

Wenn du magst kannst du natürlich vorher an dem Speicherpunkt nördlich der Wüstenebene noch eben speichern.
Wenn dir diese Beschreibung nichts bringt, schau mal auf die Koloss Karte




koloss13 - Phalanx


Der 13. Koloss ist sehr nett zu dir, denn sobald er mal aus dem Sand geschlüpft ist, attackiert er dich nicht, sondern fliegt nur gemütlich über deinen Kopf hinweg durch die heiße Wüstensonne. Also musst du dir über eventuelle Angriffe keine Sorgen machen.

Wie besiegt man nun eine Koloss, der einige hundert Meter über dem Erdboden schwebt und sich so gar nicht für die Welt unter sich interessiert? Wie kommt man überhaupt erst mal auf ihn drauf?

Deine erste Aufgabe bei diesem Bosskampf dreht sich darum, die Schwebetanks des Bosses zu zerstören. Der dreizehnte Koloss hat 3 von diesen Teilen. Sie sind über seine ganze Unterseite verteilt und sehen aus wie kolossale Herpesbläschen oder wie weiße Plastiksäcke, die voll abgestandene Luft gepumpt und teilweise eingeschnürt sind. Diese 3 Stellen des Kolosses musst du mit Pfeilen traktieren. Wenn sie alle geplatzt sind, verändert sich die Musik und der Koloss wird so sehr an Höhe verlieren, dass er mit seinen Flügeln den Boden berührt und viel Staub aufwirbelt.

Genau an diesen Flügeln wirst du am 13. Koloss hochklettern. Reite dazu parallel zu seiner Flugbahn neben ihm her und halte dabei genügend Abstand, dass dir der aufgewirbelte Staub nicht sie Sicht nimmt. Sobald du auf Höhe der vorderen Flossen bist nähere dich einer der 4 Flossen und mit etwas Geschick schaffst du es von deinem Pferd auf eine der Flossen überzuspringen und daran Halt zu bekommen. Wenn es nicht gleich klappt probiere es einfach noch einmal.

Nun kannst du an den Stufen des Flügels hinaufklettern, korrigiere bei Bedarf deine Position am Flügel in Richtung des Kopfes des Kolosses, da dich sonst der Fahrtwind von der Flosse pusten kann. Klettere so weit, dass du an der letzten Stufe hängst, aber nicht am obersten Rand des Flügels. Denn jetzt hebt der Koloss wieder ab, und schlägt erst mal ungestüm mit seinen Flügeln. Da ist es natürlich einfach Halt zu bekommen, wenn man noch auf dem Flügel drauf ist und nicht am äußersten Rand des Flügels hängt.

Sobald der dreizehnte Koloss aufgehört hat mit den Flügeln zu schlagen stehst du auf und springst auf seinen Körper. Hier ist der Fahrtwind nicht mehr so schlimm, und auch nicht so schlimm wie beim 5. Koloss, also läufst du einfach in Richtung seines Schwanzes. Hier findest du 3 kiemenähnliche Strukturen, unter denen jeweils der Schwachpunkt des 13. Kolosses liegt. Der erste Schwachpunkt ist sehr nahe an den vordersten Flügeln, über die du gerade gekommen bist, klemme dich dahinter und steche dein Schwert in das Ornament. nachdem du ihm gut 1/3 seiner Lebensenergie abgezockt hast und der Koloss einen oscarreifen Looping hingelegt hat wird er seine Kiemen zuklappen. Nun wird's spannend. Der Koloss taucht nun in den Wüstensand ab. Da musst du natürlich vorher zu einem günstigen Zeitpunkt knapp über dem Boden abspringen.

Nach einiger Zeit im Untergrund taucht der dreizehnte Koloss wieder auf und ist nun aufgepimpt und aufgepumpt. Also bringe seine Herpesbläschen erneut zum platzen, besteige ihn und kümmere dich um die weiteren wunden Punkte in den Kiemenklappen, bis er mal wieder abtaucht, und dann legst du ihn natürlich wieder tiefer, besteigst ihn und gibst ihm den Rest. Also eigentlich musst du ihn insgesammt dreimal besteigen, aber das sollte kein Problem für dich sein, sondern eher Spaß machen! Während er untergetaucht ist kannst du ihn mit den reflektierenden Sonnenstrahlen deines Schwertes verfolgen oder aber mit button auf ihn einloggen und so ungefähr erahnen wo er wieder auftauchen wird, aber mit dem Schwert geht das besser und außerdem stylischer!




koloss13






Springe zurück zu Koloss 12
c01
Koloss 01
c02
Koloss 02
c03
Koloss 03
c04
Koloss 04
Springe vor zu Koloss 14
c05
Koloss 05
c06
Koloss 06
c07
Koloss 07
c08
Koloss 08
c09
Koloss 09
c10
Koloss 10
c11
Koloss 11
c12
Koloss 12
c13
Koloss 13
c14
Koloss 14
c15
Koloss 15
c16
Koloss 16

Geheimnisse Making of Links
Obstbäume Eidechsen Koloss Karte Speicherschreine

Zurück zur Hauptseite von Shadow of the Colossus

   englische flagge

Kommentare


add comment Leser Kommentare, Meinungen, alternative Lösungen, etc.:

Kein Kommentar

add comment Füge deinen eigenen Kommentar hinzu:

Text:
*
Name:
*

Spamschutz: bitte 9325 eintragen
*
email:
*
Mail-Adresse verstecken?
webb:
 




© by selmiak 2006-2019
Shadow of the Colossus © 2006 Sony