Final Fantasy XII




Grabstätte Raithwalls

Grabstätte Raithwalls / Tal der Toten

Da stehst du also nun vor der Grabstätte des großen Raithwalls, der von vielen Dynast-King genannt wurde und in dessen dunklen Gewölben sich der Morgen Splitter befinden soll. Dann lass dich nicht aufhalten und stürme hinein. Du wirst sofort auf einen Gegner treffen.

Bosskampf

GARUDA

(St. 14 TP:6754)


Beschmeiße den Vogel gleich mal mit der Ixiro Blüte (die du in der Sandsee gepflückt hast), dies schwächt Garuda, den Vogel erstmal.

Nun schau dir das an, der Vogel fliegt (was sollte er auch sonst tun...) und lässt sich nicht mit Nahkampfwaffen beikommen. Also sattelst du um auf Pfeil und Bogen, Pistolen und Magie. Welche Magie ist egal, Garuda ist gegen alles gleich schlecht geschützt.



Nachdem du den Vogel Garuda vom Himmel gepflückt hast, findest du dich auf der Treppe zum Grab Raithwalls wieder. Gehe hinauf, speichere, wenn du willst, und dann berühre den alten Mechanismus, der wohl ein Standortwechsler ist.

Grabstätte Raithwalls / Gang stürmender Wände

Wie der Name des Gebiets schon suggeriert, lässt sich hinter dem Namen des Gebietes nichts Gutes vermuten...

Sobald du dich geradeaus bewegst, bewegt sich auch etwas hinter dir. Eine fies grinsende Wand entpuppt sich als dein nächster Feind und will dich gegen die gegenüberliegende Wand quetschen.
Zum Glück ist dieser Kampf optional, drücke einfach button und renne so schnell es geht zur Tür.
Falls du es doch wagen solltest, dich dem Dämonenwall zu stellen, er hat ca 22000TP und die Zeit ist begrenzt, ist also keine leichte Aufgabe, die fast nur mit einer Menge guter Items und Waffen und einer exzellenten Mysth-Combo zu schaffen ist...

Grabstätte Raithwalls / Gang schützender Wände

Wenn du nun einfach durch die Tür bist, kommt das gleiche nochmal, ausser dass dieser Dämonenwall nur 10000 TP hat und eine längere Strecke, über die er dich jagt, ehe er dich wie eine Fliegenklatsche über die Wand schmiert. Dieser ist damit doch leichter zu besiegen.

Bosskampf

DÄMONENWALL

(St. 16 TP:10332)


Benutze deine stärksten Knüppler und gib ihnen auch die stärksten Waffen, es kann ja sein, dass du immernoch schwächere Distanzwaffen vom Kampf gegen Garuda angelegt hast. Nun brauchst du eigentlich nur noch auf die Wand einknüppeln, bis sie zu Staub zerfällt.
Die Wand hat die lästige Angewohnheit, einen deiner Kollegen zu nehmen und in eine andere Dimension zu beamen. Dieser ist dann für diesen Kampf nicht mehr da, dafür stellst du eben einen anderen rein.
Marmor, Stein und selbst der Dämonenwall bricht, wenn du nur lange genug auf ihn einschlägst. Du solltest aber mit deiner Gruppe zu diesem Zeitpunkt im Durchschnitt in der Nähe von Lvl. 20 sein, dann ist das mehr als machbar.

Sei vorsichtig, der Dämonenwall liebt es, dich in den Zustand Schlaf zu versetzen. Sollte dies passieren, kannst du entweder mit einer physischen Attacke, sprich mit einem Schwerthieb oder dergleichen (du kannst dafür ja kurz auf eine schwache Waffe wechseln) auf den Charackter einprügeln, dann wacht der schon wieder auf, oder du benutzt das Item Wecker.

Die Fackeln am Rand der Weges können auch in den Kampf mit einbezogen werden. Wenn du sie benutzt, bewegt sich der Dämonenwall entweder schnell oder langsamer, das ganze ist eher zufällig als planbar, also viel Glück, falls du diese Taktik ausprobierst.

Dämonenwall





Nachdem du die Dämonenwand besiegt hast, gehst du durch ein weiteres großes Tor und lässt dich erstmal von einer hübschen Cutszene verzaubern.

Grabstätte Raithwalls / Große Passage

Hier solltest du zuerst einmal die Karte des Gebietes aus der Urne an dich nehmen.
Außer dem Blauen Standortwechsel funktioniert keiner der beiden anderen. Der Blaue bringt dich an den Anfang zurück. Beame dich bei Bedarf dorthin und gehe hinaus, um dich aufzuladen und auch den Shop vor dem Eingang zur Grabstätte von Raithwall zu besuchen, dort bekommst du neue Zauber.

Aero: 1200 Gil
Balance: 1500 Gil
Konfus: 1400 Gil
Regena: 1900 Gil


Auch der Hammer als Waffe und das Rundschild zur Verteidigung runden das Angebot ab.
Wie dem auch sei, nun sind wir aber in der Großen Passage, hier nimmst du nun also den Weg nach Norden und kannst ein paar Fledermäuse ermorden. Die Treppe ganz hinab und nicht den ganz nördlichsten Gang entlang und in die Tür hinein. (Wenn du nicht ganz hinunter gehst, verpasst du viele Schätze).

Grabstätte Raithwalls / Nordflügel Galerie

Folge hier unten einfach dem schönen, verwinkelt gebauten Gang, in den dich das Spiel zwingt und irgendwann kommst du schon mal an den Standortwechsler mit dem kleinen roten Juwel daneben. Da der Standortwechsler nicht reagiert, spielen wir eben mit dem Juwel herum und siehe da, es tut sich was. Ein neuer Gang tut sich auf und ein paar fiese Zombies kriechen hervor. Schlachte dich durch ihr übel riechendes fauliges Fleisch und dann steht es dir frei, dich mit dem Standortwechseler zurück in die große Passge zu beamen (ja, du hast es erraten, du musst noch die andere Seite besuchen und dort dasselbe machen) oder eben schlachtenderweise durch die heiligen Hallen von Raithwalls Grabstätte zu ziehen.

Grabstätte Raithwalls / Südflügel Galerie

Wie auch immer, aus der Großen Passage begibst du dich nun zum südlichen Ende und nimmst dieses Mal den Pfad auf halber Höhe.
Durch einige Monster schlägst du dich, nur den Lich, den mag ich nich. Der schaut aus wie der Tod, und bewegt sich recht verschwommen, ist aber auch so recht einfach zu besiegen.
Nach einiger Zeit erreichst du auch hier mitten drin das Postament mit dem eingelassenen Juwel, dieses mal eben in grün. Drücke auf dem Juwel herum und es tut sich was.

Einige Liche erscheinen und Ölen dich kräftig ein. Wasche dich mit der Seife erstmal sauber, ehe du weitergehst und dann gehe in den neu erschienen Gang, der auf der kleinen Karte oben rechts im Bild zwar zu sehen ist, auf der großen Übersichtskarte aber nicht zu erkennen ist.

Grabstätte Raithwalls / Flackernde Korridore

Hier sind die Mysth sehr stark. Fran erklärt dir, sobald dies der Fall ist, sind sehr mächtige Zauber und Magien möglich.
Gehe nun eine Treppe hinab. Hier sind auf beiden Seiten des Raumes 2 Schätze versteckt. Sobald du diese eingesammlt hast, gehe ganz hinab, und du erreichst einen weiteren Bosskampf. Get ready to rumble!

Bosskampf

BELIAS

(St. 20 - TP:15934)


Belias sieht zwar aus wie eine Mischung aus Shiva, dem Weihnachtsmann und dem Glöckner von Notre-Dame, der zu lange die Luft angehalten hat und dem ein weiteres Paar Arme aus dem Buckel wächst, ist aber ein Esper. Und mag Feuer. Sehr viel Feuer. Da Öl den Effekt, den Feuerzauber haben, noch verstärkt, solltest du dieses sofort loswerden, sobald du es dir einfängst.
Du kannst Belias mit Gemach langsamer machen, trifft aber nicht immer, und dann mit physikalischen Attacken und auch mit Wasserzauber einheizen. Halt nein, ihn abkühlen, mit Feuer solltest du ihm nicht einheizen, da ihn das nur noch weiter anheizt.
Dich selbst solltest du viel heilen und mit Protes schützen, und dann einfach feste druff.



Nun kannst du Belias beschwören. Wähle einen deiner Charaktere (am besten nicht Fran, da sie beim nächsten Kampf nicht dein sein wird) aus und lasse ihn im Lizenzbrett die Lizenz für Belias erstehen.
Nachdem du deine Charaktere geheilt hast, sammle die beiden Schätze ein, die sich auf dem Kapfschauplatz befinden, und dann gehe durch die Tür.

Grabstätte Raithwalls / Raum des anbrechenden Tages

Treppab, Fran auf den süßen Popo kucken und die nächste Treppe wieder hoch... Ashe trifft nun ihren Rasler und wie durch Zauberhand erhält sie endlich den Morgensplitter.

Verlasse nun die Grabstätte Raithwalls und speichere vor der Tür erstmal ab.



Ihr werdet nun schon erwartet. Vossler stellt sich als idealistischer Verräter heraus und ihr gebt den eben erworbenen Morgensplitter auch schon wieder ab.


Auf dem Lustschiff Shiva stellt ihr euch nun Vossler.



Nam Yensa Sandsee Imperialer Leichtkreuzer Shiva







Kommentare


add comment Leser Kommentare, Meinungen, alternative Lösungen, etc.:

1) Final Fantasy <3  (sonjafischer84@outlook.de)
schrieb am:
"Fran auf den süßen Popo gucken" - Oh man, diese Aussage ist wirklich fremdschämen pur :D :D :D Es sind einfach nur ein paar verdammte Pixel.
2) selmiak  (mail versteckt)
schrieb am:
Aber dafür sehr sexy Pixel! =)


add comment Füge deinen eigenen Kommentar hinzu:

Text:
*
Name:
*

Spamschutz: bitte 9042 eintragen
*
email:
*
Mail-Adresse verstecken?
webb:
 




© by selmiak & Lagoona 2007-2019
Final Fantasy 12 © 2007 Square Enix