Final Fantasy XII




Sidequests

Sidequest 23

ESPER Zalhera

Als erstes brauchst du den Barheim-Schlüssel, den du von dem genesenen Mogry erhältst (siehe Sidequest Der Patient in der Wüste (Barheimschlüssel)). Mit dem kannst du nun die Barheim-Tunnel wieder betreten, und zwar vom Ort der abflauenden Sandwinde in der Ostwüste Dalmascas aus. Siehe dazu auch meine Karte des Barheim Tunnels.

Barheim-Tunnel / Sebaya-Höhle

Hier kommst du rein. Dies ist bekanntes Gebiet mit für diesen Zeitpunkt schwachen Monstern, also gehe direkt nach Westen und dann nach Norden.

Barheim-Tunnel / Hauptstollen-Zentralkreuz

Von hier aus haben sich im Westen zwei neue Durchgänge geöffnet. Es ist allerdings empfehlenswert, erst einmal noch einen Screen nach Norden (zum Nord-Süd-Verbindungstunnel) zu gehen, um das Spiel am Telepokristall zu speichern. Jetzt kannst du auch ohne Umwege hierher zurückkehren, falls die folgenden Monster zu stark sein sollten und du ein bisschen aufleveln musst.

Gegner

Kronenbiest
St. 38-39
Spuk
St. 36-38
Stahlik
St. 40
(als Schätze getarnt)
Bomber
St. 38-40
(friedlich, solange keine Magie gewirkt wird)
Osteotod
St. 38-39
Adaman Taimai
St. 40


Wenn du auf die beiden neuen Durchgänge zugehst, findest du links eine Sackgasse (Spezialwerkstatt V), und rechts ist der Weg, der weiterführt:

Barheim-Tunnel / Spezialwerkstatt V

Hier triffst du auf ein paar Kronenbiester und findest ein paar Schätze, aber der Weg führt nicht wirklich weiter. Das einzig interessante hier ist der Gegner Adaman Taimai, falls du darauf aus bist, den Monsterkatalog zu komplettieren. Wenn du hier fertig bist, musst du zurück zum Hauptstollen-Zentralkreuz und den anderen Weg nehmen.

Barheim-Tunnel / Ost-West-Umgehung

Hier siehst du geradeaus gleich ein paar friedliche Bomber, also hüte dich, in ihrer Nähe Magie zu wirken. Kurz nach dem Eingang geht rechts ein Nebengang zurück, an dessen Ende einige Schätze zu finden sind. Sei vorsichtig.
Erstens sind auf dem Boden einige fiese Fallen verteilt, und zweitens sind drei dieser Schätze eigentlich Stahliks (eine Art Mimiks). Der eigentliche Weg führt dich aber direkt nach Westen.

Barheim-Tunnel / Sebaya-Verbindungsbrücke

Wenn du hier reinkommst, ist rechts in der Ecke wieder ein Stahlik, also lass ihn (oder mach ihn fertig). Weiter geht's nach Süden. Die paar Bomber lässt man am besten in Ruhe und erledigt die Skelettgegner mit roher Gewalt.
Wenn du alles geradeaus nach Süden gehst, kommst du zu nem Teil der Brücke, die eingebrochen ist, dann musst du ein bisschen zurück gehen zu nem Bereich, wo's beidseits seitlich runtergeht. Nimm zuerst die östliche Treppe und dann den Weg zurück nach Norden, dort findest du die Urne mit der Gebietskarte! Dann geht's wieder zur Kreuzung und diesmal die andere Treppe westlich. Hier geht der Weg weiter nach Süden, wieder die Treppe hoch auf den Hauptweg und noch ein bisschen weiter südlich. Die Brücke ist nochmal eingebrochen... gehe hier an der westlichen Seite entlang ein paar Schritte zurück und schiebe die Lore, die den Weg versperrt zur Seite (wie bei fast allem, drücke button, wenn die Ausrufezeichen erscheinen). So ergibt sich ein neuer Weg, also weiter nach Süden.

Barheim-Tunnel / West-Stollen

Schau dir diesen Bereich auf deiner Karte gut an, denn ein paar Ecken können verwirrlich wirken - vor allem, wenn man vor den Haufen von Untoten und Spukgegnern davonläuft... Wenn du aber stark genug bist, und das solltest du sein, wenn du Zalhera besiegen willst, kille die vielen Gegner und suche dir in Ruhe den Weg erst nach Süden und dann über den schmalen Weg in Richtung Westen, den kurzen Abhang runter und weiter hinein in den Tunnel.

Barheim-Tunnel / Anschluss-Strecke VII

Speichere hier unbedingt dein Spiel am blauen Kristall und mache dich auf den Bosskampf gegen den Esper Zalhera bereit, der im nächsten Screen wartet.

Barheim-Tunnel / Verteilerstation VII

Hier kommt direkt ein kurze Sequenz, in der der Boss-Esper Zalhera etwas genauer gezeigt wird, und dann geht's auch schon los:

Bosskampf

Zalhera

(St. 40 - TP: 72248)


Als erstes gleich: du hast nur 5 Minuten Zeit, Zalhera zu besiegen, sonst verlässt du automatisch den Raum und den Kampf und musst nochmal von vorne beginnen.
Zalhera selber, der in der englischen Version komischerweise Zalera heißt, greift vor allem mit Statusveränderungen an, u.a. gerne auch mit solchen, die dich dann treffen, wenn dein Level ein Vielfaches einer bestimmten Zahl beträgt, nämlich Schlaf St. 2, Inakt St. 3, Stein St. 4, Umkehr St. 5 und Primstufen-Tod. Rüste dich also dagegen, indem du deine Stufe anpasst (bei Bedarf halt noch ein paar Stufen hochlevelst) und dich mit entsprechenden Rüstungen versiehst. Besonders empfehlenswert ist ein Level, der sich nur durch 1, 2 und sich selber teilen lässt (also das doppelte einer Primzahl) in Kombination mit einem Nishijin-Gürtel (schützt dich vor Schlaf, während dein Level alles andere umgeht). Während dem Kampf ist dann Vallum zusätzlich hilfreich, um den Statusveränderungen zu entgehen. Desweiteren verlässt er sich auf Skelettgegner (Osteotode), die er beschwört. Nach der Beschwörung ist er im Defensivmodus, wo er erhöhte Verteidigungs- und Magieverteidigungswerte hat. Allerdings greift er auch nicht an, bis du alle vier Skelette erledigt oder ihn trotzdem verletzt hast.
Wenn er aber dann angreift (damit sind auch seine Verteidigungswerte wieder normal), mach dich auf viele mühselige Statusveränderungen und vor allem KOs gefasst (Nur ein Wort: Letum!). Kuriere alles so schnell wie möglich (versichere dich, dass du genügend Phönixfedern hast) und schlage weiter auf Zalhera ein, auch Heilzauber (Vita und vor allem die stärkeren Varianten) schaden ihm, da er ein Untoter ist. Pass aber auf, dass du seinen Reflek-Status erst mit Bann entfernst. Wenn er Skelette beschwört und trotzdem in den Aggressormodus wechselt, kille trotzdem erst die Untoten, da die dich sonst dauernd blenden. Wenn du ihn dann unter 20% TP bringst, wechselt er nicht mehr in den Defensivmodus (und ruft keine Skelette mehr), spricht dafür viel häufiger Todeszauber. Von da an ist das grösste Problem nur das Zeitlimit. Falls die 5 min zu Ende gehen, versuche es, so ca. 10 Sekunden vor deren Ablauf, unbedingt mit einer Mysth-Tek Combo, das sollte ihn trotz seiner erhöhten Verteidigung in die Knie zwingen.

Nun, da du ihn besiegt hast, steht er dir als Esper zur Verfügung und du kannst ihn als Todesengel Zalhera beschwören!





Sidequest: ESPER Chaos Sidequest: ESPER Exodus


ALLE SIDEQUESTS AUS FINAL FANTASY 12

01) Belohnungen im Clan Hauptquartier
02) Piratennest
03) Kaktorquest
04) Der Patient in der Wüste (Barheimschlüssel)
05) Die verliebte Viera
06) Jule
07) Catarina
08) Die sieben Schwestern
09) Erddrache
10) Die Nabreus Medaille
11) Fischen
12) Cockatrice Quest
13) Der Jagdring (Exotenmonster)
14) Strassenrennen
15) Pharos Subterran
16) Nach Nabreus und Nabudis
17) Doxa Lanze
18) Das Sonnenschwert
19) Zertenian Grotten
20) Neuling Jovi
21) Deus Drachen
22) ESPER Chaos
23) ESPER Zalhera
24) ESPER Exodus
25) ESPER Cuchulainn
26) ESPER Zeromus
27) ESPER Zodiarche
28) ESPER Ultima und Omega Mark XII









Kommentare


add comment Leser Kommentare, Meinungen, alternative Lösungen, etc.:

Kein Kommentar

add comment Füge deinen eigenen Kommentar hinzu:

Text:
*
Name:
*

Spamschutz: bitte 3655 eintragen
*
email:
*
Mail-Adresse verstecken?
webb:
 




© by selmiak & Lagoona 2007-2019
Final Fantasy 12 © 2007 Square Enix