Shadow of the Colossus

Komplettlösung - 6. Koloss
Barba


Der Weg zum 6. Koloss

Der Weg zu diesem Koloss führt Wander in den Nordwesten des Tempels. Dort führt ein kleiner Pfad zwischen zwei nicht ganz so hohen Felsformationen in einen kleinen Wald. Dieser wandelt sich am nordwestlichen Ende zu einer Schlucht. Aus dieser heraus erreichst du eine weitere weite Ebene.

Durchquere diese und finde deinen Weg zu dem Gebirge im Südwesten des Ausgangs der Schlucht indem du dein Schwert und die davon reflektierenden Sonnenstrahlen zur Hilfe nimmst. Die Ebene ist sehr sehr weit, das Schwert ist sehr hilfreich in diesem Moment. Eventuell kommst du an eine Schlucht, die Agro nicht hinabspringen will, dann musst du eben außenrum reiten, aber die Richtung beibehalten.

Der Eingang zu der Höhle des 6. Kolosses befindet sich in Form einer abwärts führenden Treppe in der Mitte des in den Felsen platzierten Gebäudes, welches vom Baustil her aussieht wie ein Japanischer Tempel, der sich in diese Einöde verlaufen hat.

Gehe die Treppe hinab, bewältige den Hindernisparcours, um dann noch mal eine Treppe hinabzusteigen um dann endlich die Höhle des 6. Kolosses zu betreten.
Wenn dir diese Beschreibung nichts bringt, schau mal auf die Koloss Karte




koloss06 - Barba


Erst mal musst du zu dem Koloss herunterkommen, da er sicher nicht zu dir herauf kommt. Du kannst dich natürlich einfach herunterstürzen. Das zieht dir nur 1/5 deiner Lebensenergie ab, ist aber nicht so elegant, und in einem Spiel wie Shadow of the Colossus wollen wir uns doch dem Stil anpassen und das ganze elegant lösen. Also gehe geradeaus zu der Lücke im Geländer, und übertrete die Kante, aber halte dabei button gedrückt. Nun kannst du button loslassen um dann kurz darauf wieder button zu drücken und etwas tiefer Halt zu bekommen. So kommst du bis ganz nach unten ohne auch nur einen Fetzen deiner Lebensenergie zu verlieren.

Nun ist es gut schnelle Beine und noch viel Lebensenergie zu haben. Außer, dass er sehr bärtig ist, ist der sechste Koloss etwas ungestüm in seinen Bewegungen und reißt alles nieder, das sich ihm in den Weg stellt, dich eingeschlossen. Halte so viel Abstand zu ihm wie nur möglich, da er sehr schwere Füße hat und diese den Boden extremst aufwühlen und dir auch extremst viel Lebensenergie abziehen, wenn du in der Nähe steht und von den Füßen und herumfliegenden Brocken getroffen wirst.

Flüchte in die entgegengesetzte Richtung, aus der der sechste Koloss kommt, du erkennst die Richtung in die du musst an der kleinen Mauer, die dir im Weg steht. Erklimme diese so schnell es geht an einer Stelle mit einer dieser Säulen oder Vasen und renne auch schon zur nächsten Mauer, bzw. Vasensäule. Insgesamt musst du 3 solche Mauern übersteigen ehe du dich mal in einer selbst für diesen Grobian unzerstörbaren Höhle ausruhen und regenerieren kannst.

Den bärtigen Koloss interessiert es natürlich auch, was sein ungebetener Gast da so macht und er schaut sich das ganze mal etwas genauer an. Und klopft auch mal ganz höflich an.

Lass dir nur Zeit dich zu regenerieren und dann rennst du raus und hängst dich an seinen Bart und ohne auch nur eine Sekunde zu zögern kletterst du nun bis zu seinen Schultern hoch um mal wieder Stehen zu können und deine Greifkraft zu erholen.

Wie nicht anders zu erwarten findet sich das erste Ornament direkt auf der Stirn des 6. Kolosses. Dieser schüttelt sich fürchterlich, wenn er in den Schädel gespießt wird, aber nach 50% seiner Lebensenergie gibt dieses Ornament auch schon auf.

Nun musst du nur noch an der linken Seite seines Rücken herunterklettern und das dort befindliche blaue Leuchten zum Erlöschen bringen.
Wenn du hier dran hängst schüttelt sich der Koloss ganz fies, greife einfach fest zu, dann kannst du nicht abfallen. Nach einiger Zeit lässt aber deine Haltekraft nach, dann klettere lieber schnell auf seinen Rücken und versuche dort auszuruhen und Kräfte zu sammeln.

Falls du im Eifer des Gefechts tatsächlich vom sechsten Koloss abfallen solltest, ehe du ihn besiegt hast, kehrst du einfach in die Höhle zurück, in die er nicht hineinfassen kann. Dort wartest du, bis er wieder doof hineinschaut und kletterst dann erneut, wieder frisch erholt, von dort aus seinen Bart hinauf, er ist ja auch ein bärtiger Koloss, das ist einzigartig in Shadow of the Colossus.

koloss06






Springe zurück zu Koloss 05
c01
Koloss 01
c02
Koloss 02
c03
Koloss 03
c04
Koloss 04
Springe vor zu Koloss 07
c05
Koloss 05
c06
Koloss 06
c07
Koloss 07
c08
Koloss 08
c09
Koloss 09
c10
Koloss 10
c11
Koloss 11
c12
Koloss 12
c13
Koloss 13
c14
Koloss 14
c15
Koloss 15
c16
Koloss 16

Geheimnisse Making of Links
Obstbäume Eidechsen Koloss Karte Speicherschreine

Zurück zur Hauptseite von Shadow of the Colossus

   englische flagge

Kommentare


add comment Leser Kommentare, Meinungen, alternative Lösungen, etc.:

Kein Kommentar

add comment Füge deinen eigenen Kommentar hinzu:

Text:
*
Name:
*

Spamschutz: bitte 6025 eintragen
*
email:
*
Mail-Adresse verstecken?
webb:
 




© by selmiak 2006-2019
Shadow of the Colossus © 2006 Sony