The Last Guardian



kdp

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel   englische flagge

The Last Guardian

Übersetzung, Layout, Seitenaufteilung und vieles mehr von selmiak.
Basierend auf dem englischen FAQ von burqawitz

Kapitel 3
Vorherige Seite - Der Spiegel Schild   Der See in der Höhle   Nächste Seite - Höhle verlassen und aufsteigen




Nach einiger Zeit biegt die Höhle nach links ab, du folgst und kommst an eine Klippe über einem versteckten See in der Höhle. Es geht weit runter, aber du kannst problemlos ins Wasser da unten runterspringen. Trico hingegen freut sich gar nicht. Er würde gerne mitkommen, aber selbst wenn du ihn rufst, weigert er sich ins Wasser zu springen.

 Hinweis 32
Du magst kein Wasser?
Links von deinem Landepunkt kommt ein kleiner Balkon aus der Wand. Schwimme zu dem Balkon und klettere über die Treppen aus dem Wasser heraus. Der weitere Weg wird von einer Bretterwand blockiert. Trico will zwar nicht zu dir herunterkommen, aber mit dem Spiegel kannst du seinen Blitz anfordern und die Blockade aufheben und aushebeln. Jetzt gehe durch die jetzt offene Öffnung.

Hier drin hängt eine Kette mitten im Raum. Was solltest du auch sonst tun außer an die Ketten springen, festhalten und mit buttonbutton daran hochklettern. Klettere bis ganz hoch und du kletterst auf einen Balken. Balanciere den Balken entlang und springe dann mit button auf die Plattform darunter. Hier steht eine Kiste mit 3 Fässern für Trico herum,  Fass 7,  Fass 8, und  Fass 9.
Schnapp dir die Kiste von der Wandseite aus mit button, dann drücke buttonbutton um sie über die Kante zu schieben und herunterzuwerfen. Die Kiste zerbricht und du kommst an die Fässer ran. Springe von hier oben einfach herunter, das geht schon klar.

 Hinweis 33
Mein Freund wollte wohl nicht schwimmen.
Ich fragte mich, ob ich das Tier mit den geliebten Fässern locken könnte...
Von hier siehst du Trico, wie er durch die Tür schaut, die Fässer interessieren ihn. Schnapp dir ein Fass und wirf es ins Wasser. Das Futter lockt Trico an und er springt endlich ins Wasser herunter. Die daraus resultierende Welle wird dich wohl von den Füßen spülen. Füttere Trico auch noch mit den beiden anderen Fässern. Du kannst versuchen Trico die Fässer fangen zu lassen, aber versuche nicht, sie über das Geländer zu werfen. Die treffen dann nur das Geländer und fallen ins Wasser. Trico futtert sie dann natürlich trotzdem, aber er fängt sie nur, wenn du ihn zu den Stufen am Wasser ohne Geländer rufst, dann wirf sie über die Stufen zu ihm oder wirf sie durch die Lücke im Geländer.

Trico hat es wohl eilig hier herauszukommen, zumindest scheint es so, aber in diesem Gebiet versteckt sich noch ein weiteres Fass. Aber dieses zu bekommen ist sehr nervenaufreibend, einfach weil Tricos AI schlecht designed ist. Du musst Trico in die Nähe des Wasserfalls bringen, aber jedes mal, wenn du auf ihn drauf kletterst wird er zum Ausgang hetzen.
Du musst also Trico zum Wasserfall herbeirufen, aber er will schon gleich erstmal gar nicht in die Nähe des Wasserfalls kommen. Es ist sehr schwer ihn richtig zu positionieren. Wenn er dann mal kommt, musst du schnell zu ihm hinrennen und an ihm hochklettern und dann schnell an das Efeu weit oben an der Wand springen ehe sich Trico umdreht und verschwinden will. Leider hat er die Angewohnheit jedes mal seinen Kopf genau dann zu drehen, wenn du versuchst zu springen, so dass du dich an seinen Kopf festklammerst und es deinen Sprung ruiniert. Dann musst du von ihm runterklettern und das ganze Prozedere nochmal durchmachen.
Wenn du ihn nahe genug an die Wand bringst kannst du das Efeu von seinem Rücken aus erreichen ohne dass du bis auf seinen Kopf hochklettern musst, das macht es einfacher. Aber sehr kooperativ ist er nicht

Wenn du endlich am Efeu dran hängst kletterst du daran entlang und du kommst in eine Höhle hinter dem Wasserfall. Hier drin findest du dann halb im Dreck vergraben das  Fass 10. Ziehe es aus dem Boden heraus und gebe es Trico. Nach dem ganzen Stress den er dir verursacht hat um an das Fass zu kommen willst du ihn vielleicht nicht belohnen... aber wenn ihm das Fass nicht gibst war das ohnehin komplette Zeitverschwendung.

Trico findet den Weg aus diesem Gebiet heraus, da musst du nichts machen, er springt auf ein paar Felsen die du ohne ihn ohnehin nicht erreichen würdest. Bleibe einfach auf seinem Rücken und warte mal ab. Wenn er ohne dich abhaut kannst du ihn mit button wieder zu dir rufen, dann klettere auf seinen Rücken und er nimmt dich auch mit.
checkpoint

Am Ende der Höhle ist ein kleines Loch durch das Licht hereindringt. Du kannst dort mit button hochklettern, dafür brauchst du Trico nicht. Bewege dich einfach auf das Loch zu um hindurch zu klettern und eine Cutscene auszulösen


Vorherige Seite - Der Spiegel Schild Nächste Seite - Höhle verlassen und aufsteigen





up





englische flagge    up

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel

Leser Kommentare, Meinungen, alternative Lösungen, etc.:


Kein Kommentar



Neuen Kommentar abgeben


Text: *
Name: *

web:  


email: *

Mail-Adresse verstecken?

Spamschutz: *

bitte 1189 eintragen






up



..:: © by burqawitz 2016-19 / Website © selmiak 2016-19 ::..
-= The Last Guardian © 2016 Sony =-