The Last Guardian



kdp

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel   englische flagge

The Last Guardian

Übersetzung, Layout, Seitenaufteilung und vieles mehr von selmiak.
Basierend auf dem englischen FAQ von burqawitz

Kapitel 4
Vorherige Seite - Der See in der Höhle   Höhle verlassen und aufsteigen   Nächste Seite - Erster Antennen Raum




 Hinweis 34
Das ist dann unser Abschied. Ich muss zurück in mein Dorf.
Leb wohl!
Springe zum Boden runter und fang an dem Pfad zu folgen. Kurze Zeit später hörst du ein Krachen hinter dir. Das ist Trico, der dir nachkommt und über die Barrikade klettert und nun auch aus der Höhle draußen ist.

 Hinweis 35
Nein! Hör auf, mir zu folgen!
Geh nach Hause!
Du hast ihn gefüttert... nun sieht es so aus, als ob er dir gehört. Und bald auch richtig gehorcht.

 Hinweis 36
Wir waren der feuchten, dunklen Höhle entkommen -
und an einen Ort gelangt, wie ich ihn noch nie gesehen hatte.
...Oh. Du kannst nicht fliegen? Sind deine Flügel gebrochen?
Es wurde mir erst viel später bewusst -
doch ich befand mich mittem im Lager des Tieres. Dem "Nest".
Gehe nach rechts und du siehst einen kleinen Felsvorsprung an der Wand. Bewegen dich auf diesen Vorsprung zu und du wirst dich an der Wand entlangdrücken. Dann kommst du an eine Lücke im Weg. Springe nach oben mit button und du hängst dich an die Kette über dir. Klettere an der Kette entlang. Wenn die Kette endet springst du nach unten ab button und begibst dich zur nächsten Kette, springst zu dieser hoch und hangelst dich daran entlang, bis du an die große Plattform auf der anderen Seite gelangst. Trico folgt dir natürlich die ganze Zeit, er benutzt aber die Steintürmchen in der Mitte der Schlucht. Sobald du auf der Plattform angekommen bist, gesellt sich Trico zu dir.

 Hinweis 37
Die Tür hinten würde sich vielleicht zerstören lassen-
mit dem Blitz meines Gefährten.
(Du musst auf Tricos Rücken sein um diesen Hinweis erscheinen zu lassen)
(selmiak: bei mir hat dieser Hinweis sehr sehr lange gebraucht, ich stand der Tür gegenüber, hatte den Schild in Benutzung, setzte mich zum meditieren hin mit button+button und als die Kamera auf Trico schwenkte und mir den vorheringen Hinweis sagen wollte, steuerte ich die Kamera auf die Tür auf der anderen Seite der Schlucht, eine dieser Aktionen + viel Zeit scheint den Hinweis ausgelöst zu haben.)

Auf der anderen Seite der Schlucht ist eine riesige Holztür. Benutze den Spiegel um Tricos Blitz auf die Tür zu lenken und zu zerstören.
Diese Aktion bringt auch eine große Säule zum einstürzen, also hast du schonmal eine Brücke über die Schlucht. Zwar nicht genau zur Tür, sondern etwas tiefer, aber hauptsache wir sind schonmal über die Schlucht drüber. Springe auf die gekippte Säule und rennen über die Schlucht. Sei schnell, denn Trico kommt dir hinterher. Wenn du noch auf der Säule stehst, während Trico ankommt schubst er dich in dein Verderben.

Zu deiner Linken sind ein paar Stufen die zu einer großen Halle führen. Gehe durch diese Halle. Nach rechts geht es durch zwei Löcher weiter. Gehe durch eines dieser Löcher. Trico versucht dir zu folgen, aber das Loch ist zu eng für ihn und er bekommt gerade mal seinen Kopf durch das Loch. Bitte beachte, dass es ein Trophy dafür gibt, dass du Trico dazu bringst seinen Kopf durch jedes Loch in diesem Spiel zu stecken. Diese beiden Löcher sind  Loch 1 und  Loch 2. Wenn du diese Trophy verdienen möchtest musst du Tricos Kopf aus dem einen Loch herausschubsen indem du von Vorne zu ihm hingehst und button drückst um ihm eben auf die Nase zu hauen damit er seinen Kopf zurückzieht. Dann gehst du zurück in den Gang und führst ihn zum anderen Loch und rufst ihn dann von der anderen Seite des Lochs.

Bronze PSN trophy

Halsband Trophäe

Es gibt eine Bronze Trophy genannt Halsband dafür, dass du Trico dazu bringst seinen Kopf in jedes Loch im Spiel zu stecken. Insgesamt gibt es 15 Löcher im ganzen Spielverlauf. Einige sind Pflicht im Spiel, andere musst du suchen und finden. In diesem Guide findest du die ganzen Löcher mit der Formatierung wie hier drüber, damit du sie leichter im Text findest, genauso wie ich es auch für die Fässer mache.

Genauso wie mit den anderen Trophies ist es hier, du musst die Löcher nicht alle in einem einzigen Playthrough finden. Wenn du welche verpasst haben solltest kannst du das in einem späteren Playthrough erledigen.

checkpoint
In der Halle gibt es eine Abzweigung, eine Treppe nach oben, gehe diese hinauf. Oben gehst du nach rechts. Du kommst wieder an der Schlucht von gerade eben heraus, rufe nun Trico und er kommt zu dir in diesen Gang. Das dauert ein Stück, nur Geduld, er kommt schon.

Wenn du von der Schlucht zurück gehst kommst du zu einigem Unrat an der ersten Ecke. Unter dem Gerümpel steckt das  Fass 11. Ziehe deinen Spiegel und lenke Tricos Blitz auf den Haufen um mal richtig aufzuräumen. Das Fass steckt immer noch im Boden, du musst es mit button anpacken und mit buttonbutton herausziehen. Dann kannst du es Trico geben.

Drehe dich nach links und gehe zurück in die Halle in der Trico seinen Kopf feststecken hatte. An den Wänden der Halle sind Kanten, an denen du dich festhalten kannst, aber du brauchst Trico um erstmal ranzukommen. Die Kanten sind auf beiden Seiten. Fange an, an der Seite zu klettern von der du gerade gekommen bist. Hier oben findest du das   Fass 12. Rufe Trico zur Wand, klettere an ihm hoch und springe zur Kante. Klettere so weit nach oben wie es geht, mit button springst du zu einer höher gelegenen Kante. Wenn du oben bist schiebe dich auf der Kante entlang bis du zu der Öffnung mit dem halb vergrabenen Fass kommst. Ziehe es heraus wie immer. Bringe Trico dazu, zu dir zu schauen und dann schmeiß es ihn runter. Von hier oben fängt er es leicht.

Bitte beachte, wenn du nicht gleich dieses Fass holst tickt Tricos KI aus und will nicht mehr zur Seite mit dem Fass kommen. Du siehst das Fass von der anderen Seite aus leider erst wenn du schon oben bist, aber dann kommst du schlecht wieder zurück, also hol dir erst das Fass, dann gehe zur anderen Seite und gehe weiter. Wenn du zuerst du falsche Seite erwischst, zum Beispiel, wenn du ohne diesen Guide spielst, dann wird es echt problematisch das Fass zu bekommen. Du kannst natürlich vom letzten Kontrollpunkt neu starten.
checkpoint

Als nächstes rufst du Trico zur Wand auf der anderen Seite. Klettere auf ihn drauf und hüpfe zur Kante. Klettere die Kanten bis nach oben, dann schleichst du dich an der Wand entlang wie auf der anderen Seite. Trico fällt etwas auf und er macht an der Kette herum. Finde deinen Weg zu dieser Kette an der Kante entlang, spring zu dieser Kette und klettere daran hoch. Oben angekommen rufst du Trico, der kommt dann schon. In einer kleinen Höhle hier steckt ein Fass drin, aber burqawitz schreibt das und findet dann auch gleich, dass es ist ein Glitch und das Fass ist nicht immer da und zählt es nicht. Da hat er wohl recht, ich habe es nie gefunden...

Gehe als den Gang entlang der sich zu einer weiteren Höhle verwandelt.  Loch 3 ist in der Wand hier. Du bekommst Tricos Kopf in das Loch, indem du in die kleine Ausbuchtungshöhle gehst und ihn rufst. Hier drin findest du auch das   Fass 13, halb vergraben im Dreck. Wenn sein Kopf im Loch fest steckt lässt du das Fass eben mal fallen und schubst ihn button und drückst ihn eben aus der Tür hinaus. Dann schnapp dir schnell das Fass und beeil dich schnell aus der kleinen Höhle rauszukommen, Trico ist schnell wieder da und will das Fass fressen.

Wieder in der größeren Höhle musst du nun irgendwie an der großen Holzbarriere vorbeikommen, die den Ausgang aus der Höhle blockiert. Benutze den Spiegel und Tricos Blitz um die Barriere zu zerstören, dann renne durch das neue Loch weiter rein in die Höhle. Du kommst an ein großes Tor. Rechts vom Tor kommt ein kleiner Bach aus einem kleinen Loch im Fels. Gehe auf das Loch zu und du kannst dich da durchquetschen. Krieche durch das Loch und du kommst auf der anderen Seite des Tors raus. Dann sieht dich auch schon Trico da draußen und kommt durch einen Spalt am oberen Ende des Tors hinterher.
checkpoint

Du kommst in einem ruhigen friedlichen Waldstück heraus. Trico springt über das Tor und folgt dir. Wegen der Bäume kann sich Trico hier kaum bewegen. Renne aus dem Wald heraus, dorthin wo es weiter wird, dann rufe Trico, damit er hinterherkommt. Der Weg geht einmal rechts rum um die Kurve, 180° zurück in die Richtung aus der du gekommen bist, aber knapp daneben. Hier ist ein ähnliches Tor wie das auf der anderen Seite der Mauer. Ruf Trico zu dem Tor, klettere auf seinen Rücken und dann springt er auch schon auf das Tor und darüber hinweg. Wenn Trico einfach nicht weiter über das Tor will klettere wieder von ihm runter, stelle dich näher ans Tor, locke ihn durch einen Ruf näher ans Tor und probiere es nochmal auf seinen Rücken zu klettern.
checkpoint

In diesem Gebiet liegt ein Buntglas Fenster auf dem Boden. Trico gefällt das gar nicht. Er knurrt und seine Federn stehen ab und er starrt das Ding an und weigert sich irgendwas zu tun. Du hast nun einige Möglichkeiten dieses erste Buntglasfenster loszuwerden. Du gehst zu dem Fenster hin und drückst button um es am Griff zu packen, dann schubst du es mit buttonbutton einfach in den Abgrund. Oder du verwendest den Spiegel und lässt Tricos Blitz das Glas zersplittern. Sobald das Buntglas-Auge aus dem Weg ist wird Trico wieder der alte knuddelige Trico.

Gehe dann mal weiter, wenn du über den Balkon dort schaust siehst einen seltsamen Käfigraum der mit blau leuchtendem Material ausgestattet ist. Auch das scheint Trico sehr aufzuregen und er zeigt das auch mal wieder.

In der Wand neben dem Balkon ist ein kleiner Spalt. Dieser führt in einen Gang und an dessen Ende findest du das   Fass 14, also gib es gleich mal an Trico weiter.

Als nächstes gehst du die Stufen nach rechts hoch. Wenn du oben angekommen bist geht der Gang nach rechts auf einen Balkon nach draußen, aber in der Richtung ist nichts interessantes. Links ist ein verschlossenes Tor. Hoch oben an der Wand rechts neben dem Tor findest du einige Kanten, auf die du klettern kannst. Rufe Trico zu dir und verwende ihn, um die Kletterkanten zu erreichen, von diesen kletterst du dann zu einer der beiden kleinen Türöffnungen. Die Öffnung, die am nähesten am Tor dran ist, bringt dich am ehesten dahin, wo du hin musst.

Springe zu einer der Kanten auf der anderen Seite des dünnen Gangs und verwende diese um nach links zu einer dritten Tür zu gelange, die auf der anderen Seite des Tors herauskommt. Wenn du die dritte Tür erreicht hast, drückst du einfach buttonbutton in Richtung der Tür bis der Junge seinen Arm in Richtung der Tür hebt, um anzuzeigen, dass er bereit ist zu springen, dann drücke button um hinüber zu springen.

Es ist keine Überraschung, dass du auf der anderen Seite des Tores herauskommst. Springe zum Boden runter. Trico wird anfangen mit den Pfoten am Tor zu kratzen, da er versucht durchs Tor zu kommen. Du findest einen Hebel direkt hinter dem Tor, ziehe diesen Hebel, um das Tor für Trico zu öffnen.

Weiter den Gang runter.  Fass 15 ist am Ende des Gangs. Dieses kannst du aus dem Boden ziehen, um dann Trico damit zu füttern.

Etwa auf halbem Weg im Gang zum Fass ging der Weg zu Seite weg. Am Ende dieser Halle befindet sich eine Holzbarriere. Verwende den Spiegel und Tricos Blitz um die Barriere zu zerstören. Weiter vorwärts kommen wir in den Käfigraum mit diesen seltsamen Strukturen, den wir schon vom Balkon aus gesehen haben und der Trico so wütend gemacht hat.
checkpoint



Vorherige Seite - Der See in der Höhle Nächste Seite - Erster Antennen Raum





up







englische flagge    up

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel

Leser Kommentare, Meinungen, alternative Lösungen, etc.:


Kein Kommentar



Neuen Kommentar abgeben


Text: *
Name: *

web:  


email: *

Mail-Adresse verstecken?

Spamschutz: *

bitte 1415 eintragen






up



..:: © by burqawitz 2016-19 / Website © selmiak 2016-19 ::..
-= The Last Guardian © 2016 Sony =-