The Last Guardian



kdp

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel   englische flagge

The Last Guardian

Übersetzung, Layout, Seitenaufteilung und vieles mehr von selmiak.
Basierend auf dem englischen FAQ von burqawitz

Vorherige Seite - Löcher für Trico   Alle Hinweise   Nächste Seite - Karte des Spiels


Hier sind alle Hinweise aus The Last Guardian auf deutsch gesammelt und die Links zum Text sollten alle funktionieren. Benutze Strg+F, die Suchfunktion für deinen Browser, dann tippe den neuesten Hinweis oder Text aus dem Spiel da rein um den Spielabschnitt zu finden, in dem du gerade bist. Auch kannst du diese Seite hier als Checkliste für die ganzen Hinweise nutzen, die du für die Alles Besprochen Trophäe brauchst.
Mit den Checkboxen kannst du deinen Fortschritt in deinem Browser speichern, setze einfach einen Haken bei jedem Hinweis, den du bereits gehört hast und speichere dies mit dem Hellblauen Button gleich hier drunter auf dieser Seite oder auf den Seiten im Walkthrough, beide speichern das gleiche. Du musst Cookies von dieser Seite akzeptieren, damit das Funktioniert. Außerdem findest noch mehr Erklärung zu den Hinweisen im Tipps Kapitel dieser Lösung.



 Hinweis 1
“Sei unter den Auserwählten...”
In meinen Traum flog ich. Durch die Dunkelheit...
 Hinweis 2
Ich erwachte in einer seltsamen Höhle.
 Hinweis 3
Erschrocken merkte ich, dass ich nicht alleine war.
Neben mir lag riesiges menschenfressendes Fabeltier- “Trico.”
Ich wusste nicht, wie, warum oder wann es passiert war-
aber meine Haut war von eigenartigen Symbolen bedeckt.
Wo...?
Wo bin ich...?
 Hinweis 4
Ich dachte, dass ich noch träumte...
Sicher würde ich gleich aufwachen...
 Hinweis 5
Das Tier war alles andere als glücklich.
Die Speere, die sich in sein Fleisch bohrten bereiteten ihm große Schmerzen.
 Hinweis 6
Ich beschloss, ihm zu helfen und die Speere aus seinem Leib zu ziehen.
 Hinweis 7
Der Schmerz machte das arme Tier misstrauisch.
Es schien mir besser, mich zurückzuziehen und zu überlegen.
 Hinweis 8
Das Tier wirkte sehr verstört. Es schien unklug, mich ihm zu nähern.
Ich entschied, mich zurückzuziehen und zu überlegen, was ich tun könnte.
 Hinweis 9
Das Tier schien mich mit großem Argwohn zu betrachten.
Ich entschied, mich zurückzuziehen und zu überlegen, was ich tun könnte.
 Hinweis 10
Ich fragte mich, ob das Tier wohl Hunger hatte...
 Hinweis 11
Es war argwöhnisch und ließ mich nicht an den Speer herankommen.
 Hinweis 12
Bist du ... hungrig?
Ich nahm an, dass das riesige Tier lange nichts mehr gegessen hatte.
 Hinweis 13
Es starrte verlangend auf ein Fass in der Nähe...
 Hinweis 14
Das Tier schien nicht fressen zu wollen, solange ich in der Nähe war...
 Hinweis 15
Ich war sehr überrascht.
Ich hätte nie gedacht, dass das Tier das Fass ganz hinunterschlingen würde.
Willst du noch mehr?
 Hinweis 16
Ich wollte das Tier nicht noch mehr aufregen und zog mich zurück.
 Hinweis 17
Ich zog mich auf sichere Distanz zurück, damit es in Ruhe essen konnte.
 Hinweis 18
Sei hunger schien noch nicht gestillt zu sein.
 Hinweis 19
Ich beschloss, noch mehr Fässer zu suchen.
 Hinweis 20
Meine Gaben schienen den Hunger des Tieres gestillt zu haben -
aber es hatte noch Schmerzen und konnte nicht stehen.
Tut es noch weh?
 Hinweis 21
Wegen des Speeres in seiner rechten Schulter konnte es nicht stehen.
 Hinweis 22
Ich versuchte den Speer herauszuziehen.
 Hinweis 23
Dem Tier schien es besser zu gehen, es konnte sich aber nicht frei bewegen -
ein großes Halsband hinderte es daran.
 Hinweis 24
Ich beschloss, das Tier zu befreien.
 Hinweis 25
So. Ist das besser?
 Hinweis 26
Als ich alles gründlich erforscht hatte,
stieg ich auf den Rücken des Tieres...
und so machte ich mich zur Quelle des weißen Rauches auf.
 Hinweis 27
Dieser seltsam leuchtende Spiegel...
Noch nie hatte ich etwas gesehen, das aus demselben Stoff gemacht war.
Er schien wichtig zu sein. Also beschloss ich... den Spiegel zu borgen.
 Hinweis 28
Mit dem Tier an meiner Seite hob ich den Spiegel...
 Hinweis 29
Der Blitz, der vom Schweif des Tieres ausging, überraschte mich sehr.
Konnte er wirklich vom Spiegel gerufen worden sein?
 Hinweis 30
Obwohl ich zweifelte, dachte ich...
Wenn ich die zerstörerische Kraft des Blitzes des Tieres nutzen könnte...
gäbe es vielleicht einen Ausweg für uns. Es wäre dumm, es nicht zu versuchen.
 Hinweis 31
Der Älteste hatte oft von diesen Fabeltieren erzählt.
Doch trotz dieser Gruselgeschichten hatte ich keine Angst. Kein bisschen...
 Hinweis 32
Du magst kein Wasser?
 Hinweis 33
Mein Freund wollte wohl nicht schwimmen.
Ich fragte mich, ob ich das Tier mit den geliebten Fässern locken könnte...
 Hinweis 34
Das ist dann unser Abschied. Ich muss zurück in mein Dorf.
Leb wohl!
 Hinweis 35
Nein! Hör auf, mir zu folgen!
Geh nach Hause!
 Hinweis 36
Wir waren der feuchten, dunklen Höhle entkommen -
und an einen Ort gelangt, wie ich ihn noch nie gesehen hatte.
...Oh. Du kannst nicht fliegen? Sind deine Flügel gebrochen?
Es wurde mir erst viel später bewusst -
doch ich befand mich mittem im Lager des Tieres. Dem "Nest".
 Hinweis 37
Die Tür hinten würde sich vielleicht zerstören lassen-
mit dem Blitz meines Gefährten.
 Hinweis 38
Das Tier hatte Angst vor etwas...
Trico? Was ist los?
 Hinweis 39
Der leuchtende Spiegel, der in meinem Besitz gewesen war, war verschwunden.
 Hinweis 40
Ich entschloss mich, die Gegend um das bewegungslose Tier zu erforschen...
 Hinweis 41
Die unheilvolle Aura der Rüstung ließ mich Abstand halten...
 Hinweis 42
Nach dem Kampf mit den Rüstungen schien Trico sehr aufgewühlt.
Ich musste meinen Gefährten irgendwie beruhigen.
 Hinweis 43
Ein seltsamer Duft lag in der Luft...
 Hinweis 44
Verzweifelt wollte es sich durch das Loch zwängen und das Gefäß erreichen.
 Hinweis 45
Das Tier war vom Geruch des Gefäßes verzaubert und wollte sich nicht rühren.
Ich hatte keine Wahl. Ich musste den berauschenden Duft irgendwie vertreiben.
 Hinweis 46
Ich dachte, du bist wasserscheu?
 Hinweis 47
Fieberhaft streichelte und hätschelte ich das Tier, um es zu beruhigen.
Rückblickend schien Streicheln anderer Stellen andere Reaktionen auszulösen.
 Hinweis 48
Das Tier fand keinen Weg vorwärts.
Aber zusammen waren wir so weit gekommen.
Und dabei hatten wir eine Bindung aufgebaut.
Ein gegenseitiges Verständnis, das uns eine Möglichkeit zur Flucht bot...
 Hinweis 49
Wunderbar.
 Hinweis 50
Das Tier hatte sich an meine Gesellschaft gewöhnt.
Es fing sogar an mich nachzuahmen.
Ich rannte, sprang und tollte herum.
Und dabei sah ich, wozu das Tier ermutigt werden konnte.
 Hinweis 51
Ich suchte gründlich. Ich war überzeugt, dass etwas in der Nähe war.
 Hinweis 52
Ich suchte gründlich. Ich hoffte, einen Weg in einen anderen Raum zu finden.
 Hinweis 53
Mein Gefährte schien diese Gefäße zu lieben.
 Hinweis 54
Ich fragte mich, ob ich das Gefäß nutzen könnte, das das Tier so sehr mochte...
 Hinweis 55
Die Kette war anscheinen irgendwie mit der Tür verbunden...
 Hinweis 56
Was ist los?
Hast du Angst?
Es war auffällig gearbeitet, geformt wie ein Auge...
Das Tier schien davon wie gebannt zu sein...
... Und gleichzeitig entsetzt.
 Hinweis 57
Ist es jetzt besser?
 Hinweis 58
Das Tier hatte Angst vor dem Symbol im Glas und wollte nicht weitergehen.
 Hinweis 59
Ich untersuchte die Kette interessiert.
Sie sah anders aus als alle, die ich bisher gesehen habe.
 Hinweis 60
Du hast noch Angst? Aber es ist doch weit weg!
 Hinweis 61
Das Tier schien mir den Weg zeigen zu wollen.
Also kletterte ich auf seinen Rücken...
 Hinweis 62
Keine Sorge! Mir wird etwas einfallen!
 Hinweis 63
Don't worry. I'll be back soon.
 Hinweis 64
Das Tier wurde plötzlich unruhig. Ich machte mir Sorgen...
Bis ich merkte, dass es einfach hungrig war.
 Hinweis 65
Was zum...?
Es gibt mehr als einen...Trico?
 Hinweis 66
Schon wieder? Überlass das mir!
 Hinweis 67
Ich erkannte diesen Ort...
Wir waren durch die Decke gestürzt und hier gelandet.
 Hinweis 68
Das Fabeltier setzte sich weider.
Ich beschloss, mehr Fässer zu suchen.
 Hinweis 69
Nachdem ich in einer Sackgasse landete, suchte ich nach einem neuen Weg.
 Hinweis 70
Ich fragte mich, ob ich vom Rücken des Tieres aus irgendwo hinspringen könnte.
Ich suchte nach einer günstigen Stelle.
 Hinweis 71
Ich hatte keine Wahl. Ich musste auf Tricos Rücken springen.
 Hinweis 72
Das seltsame Aroma, das meinen Gefährten so fesselte, lag überall in der Luft.
Vom Geruch des Gefäßes abgelenkt, wollte das Tier meinem Ruf nicht folgen.
 Hinweis 73
Ich fiel durch die Luft und glaubte, dass dies das Ende für mich wäre...
doch dann empfing mich die wohlige Wärme des Rückens des Tiers.
 Hinweis 74
Ohne Hilfe würde ich diesen Ort nicht verlassen können...
 Hinweis 75
Ich klammerte mich fest und wir konnten gemeinsam entkommen.
 Hinweis 76
Ich hatte keine Wahl. Ich würde nach weiteren Fässern suchen müssen... 1
 Hinweis 77
Ich wusste, was ich tun musste... Ich ließ das Tier zurück und rannte.
 Hinweis 78
Das Zahnrad an der Wand schien irgendwie mit dem Tor verbunden zu sein...
 Hinweis 79
Das Tier wollte offenbar nicht in das Wasser gehen.
Ich beschloss, ihm ein Vorbild zu sein.
 Hinweis 80
Ich konnte den Atem nicht mehr anhalten. Mein Gefährte war nicht mehr zu sehen.
 Hinweis 81
Ich kletterte immer höher, in der Hoffnung, meinen Gefährten zu finden.
 Hinweis 82
Es war dasselbe Tier...
Dasselbe, das uns zum Grund des Tals zurück geschickt hatte...
 Hinweis 83
Verzweifelt suchte ich nach einem Fluchtweg...
 Hinweis 84
Ich wartete eine gefühlte Ewigkeit...
 Hinweis 85
Da das Tier den Käfig schob, konnte ich die Hindernisse überwinden.
 Hinweis 86
Ich hatte keine Wahl, Ich würde nach weiteren Fässen suchen müssen... 2
 Hinweis 87
Der Helm...
Vielleicht konnte man ihn an einer Rüstung befestigen...
 Hinweis 88
Schnell! Es wird gleich zurückkommen!
 Hinweis 89
Ich bin es.
 Hinweis 90
Sei unter den Auserwählten...
 Hinweis 91
Das war das Tal, das in den alten Geschichten "das Nest" genannt wurde...
Und wenn man den Geschichten glaubte...
war der einzige Weg hinein oder hinaus durch die Luft.
 Hinweis 92
Der Weg war eng, aber Trico schien sich hindurchzwängen zu können.
 Hinweis 93
Trico war geflogen. Vielleicht nicht weit, aber weit genug.
Vielleicht wenn seine Flügel vollständig geheilt wären...
könnten wir weiter fliegen...
Wir waren so nah...
 Hinweis 94
Ich schlug jede Vorsicht in den Wind...
Ich zog kräftig am Schweif des maskierten Tiers...
 Hinweis 95
Ich musste meinem Gefährten helfen. Ich musste springen.
 Hinweis 96
Nach einem Fässchen geht es dir besser.
 Hinweis 97
Völlig erschöpft schlief ich ein...
Fühlst du dich jetzt besser?
Du kannst stehen? So ein Glück!
Schaffen wir es wieder nach oben?
 Hinweis 98
Mein Gefährte kämpfte tapfer, um zu widerstehen.
 Hinweis 99
Ich fragte mich, ob man das Objekt, das das Tier so verstörte, zerstören konnte.
 Hinweis 100
Kannst du dorthin fliegen, Trico?
 Hinweis 101
Ich suchte die Außenwände des Turms ab und fand einen Weg hinein.
 Hinweis 102
Der Sockel sah aus, als wäre er als Einfassung für den Spiegel gedacht.
 Hinweis 103
Die Decke verhinderte unseren weiteren Aufstieg.
 Hinweis 104
Ich kletterte über Tricos Körper zur unteren Ebene...
 Hinweis 105
Wir trafen aber nur auf eine kleine Öffnung, durch die nur ich passte.
 Hinweis 106
Heute weiß ich...
...dass dies der Meister des Tals war.
 Hinweis 107
Das Licht des Spiegels schien die tiefe Dunkelheit verdrängt zu haben.
 Hinweis 108
Bereit, mich jeder Herausforderung zu stellen, stoppte ich die Klingen.
 Hinweis 109
Der Schweif schien auch abgetrennt seine Macht zu behalten...
 Hinweis 110
Es gab nichts, was ich tun konnte.
Ich musste das Tier fortschicken.
Zögernd sagte ich die Worte...
 Hinweis 111
Ich glaube, es lebt nicht mehr lange.
 Hinweis 112
Und so endete sie.
Unsere außergewöhliche Geschichte.


Vorherige Seite - Löcher für Trico Nächste Seite - Karte des Spiels





up







englische flagge    up

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel

Leser Kommentare, Meinungen, alternative Lösungen, etc.:


Kein Kommentar



Neuen Kommentar abgeben


Text: *
Name: *

web:  


email: *

Mail-Adresse verstecken?

Spamschutz: *

bitte 1698 eintragen






up



..:: © by burqawitz 2016-19 / Website © selmiak 2016-19 ::..
-= The Last Guardian © 2016 Sony =-