The Last Guardian



kdp

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel   englische flagge

The Last Guardian

Übersetzung, Layout, Seitenaufteilung und vieles mehr von selmiak.
Basierend auf dem englischen FAQ von burqawitz

Kapitel 16
Vorherige Seite - Die Zugbrücke öffnen   Trico bei dem Minen Karren füttern   Nächste Seite - Seiltanzen & Türme Erklettern




Gehe tiefer rein in das Gebäude, über eine zweite Zugbrücke. Das bringt dich in einen Raum mit viel Schutt und Geröll über dem schon Moos und Pflanzen wachsen. Links ist ein kleiner Gang hinter einigen Säulen der nach draußen führt und groß genug für Trico ist. Sobald du draußen bist legt sich Trico mitten in diesem Gebiet hin und ruht sich erstmal aus. Hat er sich ja auch verdient.

 Hint 64
Das Tier wurde plötzlich unruhig. Ich machte mir Sorgen...
Bis ich merkte, dass es einfach hungrig war.
Hier steckt ein alter Minen Wagen halb in einem Tor drin. Dieser klemmt fest, du kannst ihn nicht bewegen oder ziehen. Aber dieser verstopft die Tür, also kommt Trico hier nicht rein, aber du kannst an der Seite durchschlüpfen.

Gehe hier rein und folgen den Schienen den Gang entlang. Du kommst an ein großes Loch im Boden unter den Schienen. Springe ins Loch rein. Links (wenn du vom Eingang kommst) ist ein Riss in der Wand. Gehe durch die Lücke und gehe bis ans letzte Ende des Tunnels. Hier ist es sehr dunkel und du erkennst nicht viel, aber du siehst das blau leuchtende  Fass 30 hier hinten.

Nimm das Fass mit und gehe hier raus. Das Fass leuchtet ein wenig, das hilft dir, dich zu orientieren und zu sehen, wo du hin läufst. Und in dem Loch unter Schienen musst du das Fass nun irgendwie aus dem Loch herausbekommen. Auf der anderen Seite des Sprungs in der Wand geht ein kleiner Weg zu einer Plattform hoch, von hier kannst du das Fass einmal quer durchs Loch auf den Pfad auf der anderen Seite werfen. Gehe dann dort rüber und nimm das Fass wieder auf. Dann folgst du dem Pfad hier so weit nach Oben wie es eben geht und nimmst natürlich das Fass mit. Schaue dich um nach einem weiteren Pfad auf der anderen Seite und wirf das Fass dort rüber. Du musst es hinter die Plattform mit den blauen Zeichen bringen oder es rollt wieder runter. Springe rüber, nimm das Fass wieder an dich und von hier aus solltest du problemlos mit dem Fass in der Hand aus dem Loch herauslaufen können. Laufe vorsichtig über die Schienen und bringe das Fass zu Trico nach draußen in den Hof. Trico ist sehr erschöpft, also musst du ihm das Fass direkt vor die Füße legen. Du kannst es ihm auch vor den Mund halten und er frisst dir aus der Hand.

Sobald du Trico gefüttert hast wird er auch schon wieder fröhlicher und will weiter.

Gehe zurück in das Tor neben der Minen Lore. Hier drin steht ein zweiter Wagen herum, genau hinter dem in der Tür. Diesen kannst du bewegen. Fasse ihn am Griff an und ziehe ihn zurück, durch den Gang, so weit du eben kannst. Dann kletterst du auf die Lore und benutzt diese als Rampe um zu dem höher gelegenen Teil des Raum an der Seite zu kommen. In diesem abgezäunten Gang ist eine dieser Ketten zum ziehen drin. Ziehe also die Kette komplett zurück um das Tor für Trico zu öffnen und ihn durchzulassen. Trico schiebt die Lore aus dem Weg und lässt das Tor hinter sich zu fallen.
checkpoint

Der nächste Abschnitt ist einfach nur nervig. Zur Linken der Schienen kommst du in eine Höhle in der du nichts siehst. Hier musst du aber durch. Wenn dir Trico hinterher kommt leuchten seine Augen und beleuchten die Gegend ein bisschen. Du kannst aber nicht weiter als einen Meter sehen, und das auch nur, wenn dich Trico anschaut und mit dir mithält. Wenn Trico wegschaut bist du auch blind.

Hier sind Löcher im Boden und wenn du über eines der Löcher laufen willst stürzt du ab und landest einen Stock tiefer, dort wo du das Fass für Trico gefunden hast. Es ist einfach pechschwarz und du musst im Dunkeln zurückfinden. Hier starrst du die meiste Zeit auf einen schwarzen Bildschirm und hast eigentlich keine Ahnung was passiert...

Jetzt ist es ratsam einfach auf Tricos Rücken zu klettern und ihm zu zeigen wo es hingehen soll. Es geht langsam voran und du siehst immernoch nicht genau wo es hingeht und hingehen soll aber immerhin fällst du nicht in ein Loch, wenn du auf Tricos Rücken bist und musst nicht in Dunkel alles wieder zurückgehen und neu anfangen.

Diese Beschreibung der Dunkelheit hilft dir hoffentlich, du gehst hier rein, biegst links ab, dann rechts, folge der Höhle bis ans Ende, gegenüber vom Eingang und dann befindet sich der Ausgang direkt über dir.

Dann kommst du zu einer Stelle an der über dir Licht in einen Spalt fällt. Schaue einfach immer wieder mal nach oben, bis du Licht siehst. Befehle Trico zu springen und dann springt er am Ende noch durch das Loch über dir. Und jetzt kannst du endlich wieder sehen.

Gehe weiter durch dieses Gebiet. Am Ende kommst du zu einer weiteren geschlossenen Zugbrücke. Bringe Trico zur Brücke und befehle ihm zu sitzen. Er springt auf die Brücke und bricht diese auf.


Vorherige Seite - Die Zugbrücke öffnen Nächste Seite - Seiltanzen & Türme Erklettern





up







englische flagge    up

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel

Leser Kommentare, Meinungen, alternative Lösungen, etc.:


Kein Kommentar



Neuen Kommentar abgeben


Text: *
Name: *

web:  


email: *

Mail-Adresse verstecken?

Spamschutz: *

bitte 1415 eintragen






up



..:: © by burqawitz 2016-19 / Website © selmiak 2016-19 ::..
-= The Last Guardian © 2016 Sony =-