Uncharted 4: A Thief's End




Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel   englische flagge

Uncharted 4: A Thief's End

Kapitel 10
Die zwölf Türme


15 Schätze
2 Konversationen
4 Tagebucheinträge
2 Tagebuchnotizen
uncharted4
Und da sitzen wir also im Jeep mitten in der Einöde von Madagascar und suchen einen Piratenschatz. Warum denn auch nicht, es ist ja schön hier zu dieser Jahreszeit.
Wenn du genau geradeausfährst ohne auch nur mit der Wimper zu zucken oder ein bisschen zu Lenken fährst du gleich mal einen Haufen hübsch geschlichteter Steine über den Haufen. Nun ist es nur noch ein Haufen Steine. Diese Steinhaufen heißen im Spiel Steinbaken und davon gibt es in diesem Level 16 Stück und wenn du sie alle kaputt machst bekommst du eine Tropy dafür. Du kannst ganz unten im Statistiken Menü sehen, wie viele Steinbaken du schon umgefahren hast. Aber leider nicht welche. Das war jedenfalls Steinbake 1/16.

uncharted4
Folge nun mal der Straße, oder was auch immer das ist. Wenn links von dir eine Ruine steht und eine Pfütze wie ein Teich kommt kannst du mit button mal aus dem Jeep aussteigen. Das Spiel drängt dir das ja direkt auf. Na wenn sie insistieren!

uncharted4
(1/15) Swasa-Tabaksdose

Am Hinteren Teil der Ruine. Du kannst an der Rückseite der freistehenden Mauer hochklettern.

(Schatz 33/109)
uncharted4
Dann fahre mal durch die Pfütze weiter. Dahinter geht es eine Stufe hinab, diese Stufen sind die Checkpoints in diesem Level. Nun fährst du direkt auf Steinbake 2/16 zu. Fahre weiter ins Wasser, den Fluss hinauf und hinter den Wasserfall. Steige aus und gehe tiefer in die Höhle hinein.

uncharted4
(1/2) Tagebuchnotiz (4/23)

Schieße dein Seil zu der Kiste hoch, dann ziehe die Kiste da runter und schiebe sie vor den anderen Holzbau. Klettere hoch und dort steckt die Tagebuchnotiz in einem Buch.
uncharted4
(2/15) Verwitterte Steinschlosspistole

Direkt rechts neben der Tagebuch Notiz von hier drüber findest du den Schatz auf ein paar Fässern.

(Schatz 34/109)
Weiter geht's folge dem Pfad, das heißt, folge dem Fluss. Du kommst unter einer alten Brücke durch. Knapp dahinter ist die Steinbake 3/16, fahre sie über den Haufen, dann fahre rechts den matschigen Pfad hoch um auf diese Brücke zu kommen. Mit Schwung und wenn du nicht im tiefsten Schlamm fährest klappt das. Kurz vor der Brücke steht Steinbake 4/16 herum, kurz nach der Brücke die Steinbake 5/16.
Nun fährst du eine sehr schlammige Strecke hoch, auf den Felsen bekommen die Räder des Jeeps natürlich mehr Halt, als auf dem Schlamm, also halte dich nach links und auf den Felsen im Boden, dann bist du bald oben. Nach einer dieser Checkpoint Speicher-Stufen kommst du im Fluss überhalb des Wasserfalls an, halte dich links, dort kannst du den Felsen hoch, an der Stelle, an der die Reifenspuren sind. Dort oben drauf bemerken die Jungs einen Turm und du solltest auch noch die Steinbake 6/16 bemerken.
Links an der Flussmündung geht ein Weg hoch, folge den Reifenspuren, ein Fels bricht unter dir weg, dann findest du auch schon die Steinbake 7/16 gleich nach dem lockeren Felsen. Fahre nun weiter den engen Pfad entlang, durch die Lücke im Fels und ein kleines matschiges Stück hoch bis du wieder über eine Speicherstufe springst und vor dem Turm stehst.

Leider ist es hier sehr matschig, also musst du dir was einfallen lassen, wie zum Beispiel das Seil von der Seilwinde des Jeeps nehmen und die Treppen hochschleppen und an dem Baum am oberen Ende der Matschstrecke festmachen. Gehe einmal um den Baum rum und befestige das Seil dann an sich selbst. Dann fahre das Auto die Matschstrecke hoch, wie du normal Auto fahren würdest und löse das Seil wieder. Während du noch so herumstehst gehst du noch ein wenig die Gegend erkunden.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(1/4) Tagebucheintrag (5/25)

Untersuche den Turm mal ein bisschen. Direkt bei dem Signum auf der Bodenplatte bekommst du deinen Tagebucheintrag und Sam erzählt dir noch was dazu.


Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(3/15) Mogul-Puderflasche aus Elfenbein

Klettere an den querbrettern im Turm an der Wand hoch und im ersten Stock findest du den Schatz auf einer Kiste.

(Schatz 35/109)
Fahre also noch das nächste Stück Matsch hoch und lass dich von dem Adler überholen während du eine sehr gute Postkartenansicht des Vulkans genießt. Dann fahre über die Speicherstufe runter.

Fahre also so weit bergab bis du an ein paar kleinere Ruinenstücke kommst. Kurz davor steht noch die Steinbake 8/16 herum.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(4/15) Pergamentrolle

Auf einer Kiste in den Ruinen liegt der Schatz herum.

(Schatz 36/109)
Folge dem Weg über eine weitere Speicherstufe. Hier sind 2 Pfützen und ein U-Turn. Der Ausgang ist nach links weg, aber vorher solltest du noch die Steinbake 9/16 in der Kurve über den Pfützen überfahren.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(5/15) Antikes Fruchtbarkeitsidol

Verlasse das Auto und klettere gegenüber von der Steinbake in die kleine Höhle in der Kurve. Hier drin liegt der Schatz auf einer Kiste rum.

(Schatz 37/109)
Und jetzt sind wir am Turm. Hier empfiehlt es sich alle Gegener vorsichtig auszukundschaften und einen nach dem anderen zu killen. Wenn es laut wird und auch nur ein Schuss fällt kommt nochmal ein Laster mit Verstärkung angefahren und es wird anstrengend.
Schleiche dich zu dem Gras am äußeren Rand des Turm. Hier ist ein Shoreliner, der immer den Boden untersucht, der sieht nichts, ist aber zu weit weg vom Gras für einen Sneak-Kill. Schleiche dich etwas nach links und warte hier auf die beiden Shoreliner die hier außen herumlaufen. Wenn sie an dir vorbei sind, schnappe dir zuerst den hinteren, dann den vorderen. Schleiche dich nun weiter nach links rum und klettere die Kante hoch und vestecke dich im Gras. Siehe Screenshot.
In einem unbeobachteten Moment rennst du weiter nach vorne zu der verfallenen Wand. In einem weiteren unbeobachteten Moment rennst du bis zum Gras links am Turm dran. Die 2 Wachen da reden kurz miteinander über das Sprengen, dann zerteilen sie sich wieder. Der Shoreliner, der immer an der Tür am Turm herumläuft kommt sehr nahe ans Gras, das ist sein Verderben, kille ihn dann also. Schleiche dann links rum zur Rückseite des Turms. Pass auf, auf dem kaputten kleineren Gebäude abseits von Turm steht eine einzelne gefährliche Wache mit Scharfschützengewehr, schleiche dich zu ihm und töte ihn von hinten.
Von hier siehst du recht gut die beiden Wachen auf der unteresten Ebene des Turms. Der eine geht immer an diese Kante dort, wenn er gerade von der Kante wegläuft rennst du natürlich rüber, hängst dich an die Kante, wartest und ziehst ihn dann über diese Kante.
Jetzt kannst du mal endlich auf den Turm klettern. Im ersten Stock steht eine Wache, den ignorieren wir aber erstmal, wir wollen ganz hoch. Wenn es mal nicht weitergeht musst du mit dem Seil an einen Pfosten hängend nach rechts rum schwingen und dann hochklettern. Am besten kletterst du über den Scharfschützen und springst von oben auf ihn drauf. Dann kletterest du wieder runter und springst auch dem anderen Shoreliner im 1. Stock auf den Kopf und machst ihn platt. Das sieht zum Glück keiner der übrigen 4 Shoreliner.
Springe vom ersten Stock der Wache im untersten Level des Turms unbemerkt auf den Kopf oder springe hinter ihn und kicke ihn über die Kante. Der Söldner neben dem Sprengstoff Zünder lässt sich nicht so einfach über die Mauer ziehen, das kann das Spiel irgendwie nicht, also kille zuerst den Shoreliner über ihm, indem du dich an die Kante hängst und ihn drüberziehst. Dann renne zu dem einzelnen Söldner, der immernoch den Dreck untersucht und töte ihn von hinten, ehe du den letzten Söldner an eben diesem Sprengstoffzünder abknallst oder ihn sonstwie killst.



Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(2/4) Tagebucheintrag (6/25)

Und jetzt lösen wir den Zünder aus und jagen die Tür in die Luft.
Schaue dir einfach das Signum im Inneren des Turms an und Nate schreibt sich was in sein Tagebuch.
Nun aber nix wie zurück zum Jeep und über die Brücke weiter. Leider stürzt die Brücke ein, also nimm das Seil der Winde und binde es um beide Pfosten ehe sie rosten. Fahre dann rückwärts mit dem Jeep und die zweite Hälfte der Brücke stürzt auch ein und ist wieder ein Weg. Nach links gehts weiter und über eine Speicherstufe in den nächsten Level.

Hier kannst du mal eben noch eine Steinbake 10/16 rechts von dem großen Felsen umwerfen und auch eine Ruine steht hier auf der anderen Seite des Felsen herum.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(6/15) Taschen-Sternkarte

Klettere auf das verfallene Haus hier drauf. Auf dem Fensterbrett liegt der Schatz.

(Schatz 38/109)
Fahre weiter und du siehst die Shoreline Laster den Berg zum Vulkan hinauffahren. Fahre über die Speicherstufe und weiter gehts.

Direkt geradeaus steht die Steinbake 11/16 herum.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(7/15) Zinn-Briefhülse

Am rechten Ende der Ebene sind ein paar Ruinen und ein Brunnenschacht. Schnapp dir das Seil aus der Winde vom Jeep und springe in den Brunnenschacht. Auf der anderen Seite der Höhle bindest du das Seil an einen Pfosten. Sully reißt diesen Pfosten nun um und du kannst darauf ballancieren und zu ein paar Griffen an der Wand springen. Klettere dort hoch und auf dem Tisch liegt der Schatz.

(Schatz 40/109)


Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(2/2) Tagebuchnotiz (5/23)

Am anderen Ende der Höhle liegt eine Leiche mit der Tagebuchnotiz vor den Füßen.


Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(8/15) Englische Bierflasche

Am anderen Ende, der Linken seite der Ebene gibt es ein Gebäude. Sully fragt sich schon ob da was drin steckt, also klettere über den Jeep auf die alte Festungsanlage, sprenge den hinteren Teil mit dem explosiven Fass, springe hinein und neben einer alten Pistole mit 2 Schuss findest du ums Eck rum den Schatz.
Die durchgehende Nummerierung des Schatzes ist wie es in deinem Inventar angezeigt wird, vom Spiel her kommst du in dieser Reihenfolge aber besser voran...

(Schatz 39/109)
Fahre nun hinter diesem Gebäude den Pfad entlang. Ein gutes Stück, dann kommen einmal 2 Säulen, dann eine und danach ein Baum. An diesem Baum biegst du links dran vorbei ab. Du kommst an eine weitere Ruine vor der die Steinbake 12/16 steht.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(9/15) Mogul-Kästchen

Mitten auf einem Fass in dieser Ruine findest du diesen Schatz.

(Schatz 41/109)
Fahre zurück zu dem Baum an dem du gerade bergauf abgebogen bist und fahre einfach über die Klippe hinab. Sully beschwert sich zwar, aber nun bist du ganz nahe an der Steinbake 13/16, sie ist genau vor deinem Landepunkt auf dem grauen Felsen.
Fahre nun geradeaus zur anderen Seite des Gebiets (wenn du bergauf schaust nach rechts) und du kommst an einen Tunnel im Berg. Fahre durch den Tunnel für einen netten optionalen Teil.

Optionaler Teil 1
Hier sind 6 Shoreliner unterwegs, es ist recht spaßig sich anzuschleichen und sie einen nach dem anderen auszuschalten. Falls du das vorhast fange von rechts, vom zweiten Eingang her an. Wenn du sie alle abknallen willst, ja, auch das macht spaß!

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(10/15) Englishes Musketenbandolier

Sprenge den Schacht in der Mitte auf, indem du auf die explosiven Fässer schießt und klettere dann dort rein. Der Schatz ist hier unten.

(Schatz 42/109)
Fahre den Berg wieder hoch und halte dich nun an der Felsmauer links um zu einem optionalen aber spaßigen Schießereiteil zu kommen.

Optionaler Teil 2
Hier sind 6 Shoreliner am machen und tun, du kannst sie einen nach dem anderen killen oder du stürzt dich ins Gefecht, diese 6 Typen sind kein großes Hinderniss, und sie rufen auch keine Verstärkung.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(11/15) Antike Teedose

Sprenge eben mal die Tür mit dem Zünder auf. Hinter der Tür steckt auch schon der gesuchte Schatz.

(Schatz 43/109)
Nun fahre mal wieder auf der anderen, der rechten Seite den Berg weiter hoch. Auf einem rotbraunen Hügel, kurz vor den nächsten 2 Säulen findest du die Steinbake 14/16. Dann fahre durch die Säulen durch und du überquerst mal wieder eine Speicherstufe.

Wir kommen nun an den Signalturm. Ehe du dich in den Turm und das Erkunden dessen stürzt, mache bitte noch die Steinbake 15/16 auf dem Felsen direkt gegenüber vom Turm kaputt. Dann steige mal aus und schau dich um.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(3/4) Tagebucheintrag (7/25)

Schau einfach mal direkt auf den Turm drauf aus ner nahen aber guten Entfernung. So wie auf dem Screenshot.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(1/2) Konversation 9/36

Klettere die Treppe zum Fuß des Signalturms hoch. Auf der linken Seite kannst du mit Sam reden.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(2/2) Konversation 10/36

Gleich danach kannst du auf der rechten Seite des Turms mit Sully reden.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(12/15) Schottische Zwei-Pence-Münze

Klettere bis zur Spitze des Turms. Im obersten Stock findest du den Schatz. Um ihn einzusammeln musst du aber irgendwie daneben stehen und nicht hängen, also lass dich von der obersten Kante eben in eine der Öffnungen fallen. Das ist ein wenig hakelig, klappt aber.

(Schatz 44/109)
Klettere ganz auf den Turm drauf und darfst einen weiteren Turm entdecken, an dem du sowieso vorbeigekommen wärst. Fahre weiter und du kommst zu diesem Turm.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(4/4) Tagebucheintrag (8/25)

Schau dir das Signum am Fuß des Turms an. Nate erzählt wieder was dazu und zu Anne Bonny.
Und jetzt wollen wir mal auf den Turm draufklettern. Starte an den Brettern auf der Rückseite, steige auf den Vorsprung und gehe nach rechts und springe durch das erste Fenster. Hier drin springst du nach rechts weg zu den Holzlatten, klettere hoch, drüber auf die andere Seite und nach links weiter, über die Lücke springen, weiter nach links bis du eine Leiter im Eck über die hast, diese Leiter hoch und links und du bist oben und entdeckst einen weitere Turm. Diese Piraten waren sehr fleißige Türmchenbauer!
Nun schiebst du noch die Kiste über die Kante und schon bist auch du auf der anderen Seite. Schiebe die Kiste vor das Steuerrad und drehe am Rad um die Zugbrücke abzulassen.

Doch da kommen ein paar Shoreliner auf den Plan. Du kannst dich wie immer hier durchballern und ich beschreibe mal die Stealth Methode: Sobald sie komme rennst du in Gras ganz nahe am Wasserfall auf der Seite auf der du gerade bist (nennen wir sie Brückenseite). Markiere so viele Gegner wie möglich, so viele wie du eben siehst. Warte dort im Gras getarnt auf den ersten Shoreliner, er kommt einfach vorbei und du killst ihn. Nach ihm kommen noch 2 über den Graben gesprungen, kille beide. Der letzte müsste eigentlich sehen, was du dem vorherigen antust, aber auf normalem Schwierigkeitsgrad sieht er es einfach nicht. Nun springe mal genau hier gerade auf die Turmseite rüber und klettere über den kleinen Vorbau an dem Gebäude hoch. Dort oben läuft ein Sniper herum, wenn er dir den Rücken zudreht und nahe am Graben ist kannst du ihn schnell erledigen. Von hier kannst du den Turm beobachten, 2 Shoreliner sind auf dem Turm, einer steht rechts daneben und schaut immer weg von dir. Schleiche dich mal zum 2. Laster und pass auf, direkt hinter dem Laster steht auch noch ein Söldner. Kletter über den Laster, wenn die beiden Söldner auf dem Turm wegsehen, kille den Shoreliner hinter dem Laster und hänge dich dann an die Kante unterhalb des rechten Shoreliners auf dem Turm. Ziehe ihn über die Kante, dann schalte schnell den wegsehen ganz rechts unterhalb des Turms mit einem Sprungschlag aus.
Wenn du die Gegner alle markiert hast, siehst du, dass die beiden Shoreliner von der anderen Seite sich bewegen, einer kommt auf deine Seite, der andere stellt sich in die Nähe der Zugbrückenöffnungsmechanik. Schleiche hintenrum am Turm entlang und kille den letzten Soldaten auf dem Turm hinterrücks und unbemerkt.
Und da kommen auch noch ungefähr 10 weitere Shoreliner als Verstärkung angefahren, markiere sie so weit es geht, das klappt vom Turm aus ganz gut. Dann verstecke dich mal an der Plattform auf der Rückseite des Turms hängend, am besten in dieser Lücke im Boden auf der Rückseite. Der aufmerksame Shoreliner findet ein paar Leichen und läuft dann direkt zu dir und wird gleich selbst zu ner Leiche. Von Links kommt dann gleich der zweite Turmbesetzer angelaufen, warte einfach ab, bis auch er an der Lücke im Boden vorbeikommt und erledige ihn. Kurz darauf traut sich ein weiterer Söldner auf den Turm, er kommt durch die Mitteltür und auch ihn erreichst du von der Lücke aus. Nun hangelst du dich links an dieser untersten Plattform am Turm entlang, dort ist meist niemand und dann schleichst su dich wieder in das Gras auf der anderen Seite vor dem Turm. Von hier kannst du den einen Shoreliner der ganz unten am Turm entlangläuft über die Kante ziehen. Pass aber auf, dass das keiner der trommenolen sieht. Jetzt warte einfach mal ab im Gras, 3 Shoreliner laufen mindestens noch knapp am Gras vorbei und können gekillt werden. Schleiche dich nun rüber zu den Trucks und erledige die beiden Shoreliner auf dieser Seite recht leise und ohne, dass sie voneinander erfahren. Und die letzten 3-4 Shoreliner auf der Brückenseite sind schnell abgemurkst, vielleicht erschießt du sie ja zur Abwechslung...

Fahre mit dem Jeep nun über die Zugbrücke und die Matschstrecke hoch und an einer Klippe schmeißt du letzte Steinbake 16/16 um. Diese kannst du eigentlich nicht verfehlen, solltest du auch nicht, sonst geht's abwärts. Fahre weiter bis du mal wieder den Jeep mit der Winde an den Baum hängen musst, leider geht das nun ein bisschen schief. Aber macht ja nix, fahre einfach den Berg hoch und dann kletterst du am Jeep entlang, an der Seite, an der Rückseite, bis du wieder im Fahrersitz sitzt und ziehst dich den Rest des Berges wieder hoch und fährst endlich über die Brücke zum Turm. Steige aus und steige die Treppen hinauf.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(13/15) Schottische Schnupftabakdose

Links geht es durch die Tür weiter, aber ehe du durchgehst schau die Kisten rechts dahinter an, darauf liegt der Schatz.

(Schatz 45/109)
Dann breche mal endlich die Tür auf, gehe hinein, schiebe einen Schrank aus dem Weg und sprenge die Wand dahinter mit den roten explosiven Fässern oder auch mit einer Granate, falls du eine einstecken hast. Dann folge dem neuen Pfad und drehe am Rad bis die Gittertür offen ist.

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(14/15) Krug aus Messing und Elfenbein

Wenn du reinkommst stehen an der linken Wand ein paar Kisten. Am rechten Ende dieser liegt der Schatz doch etwas versteckt herum.

(Schatz 46/109)

Here is nothing to see as there is a thumb+big image missing!
Will be fixed soon...!
(15/15) Taschenpistole

Auch dieser Schatz ist gut versteckt, wenn du durch das Tor in diesen Raum kommst stehen rechts 3 Kisten herum. IN einer dieser Kisten ist der Schatz, Schieße oder Sprenge die Kiste kaputt und du kommt an den Schatz ran.

(Schatz 47/109)
Dann gehe mal endlich die Wendeltreppe hinab und kämpfe dich den Gang entlang und durch einen Spalt und mache dich auf eine Schießerei gefasst. Hier geht es drunter und drüber, renne viel, werfe viel Granaten und überlebe. Gegenüber des Kreuzes steht einer mit nem Granatwerfer im 1. Stock und nervt gewaltig rum, versuche den so schnell wie möglich los zu werden, der Rest ist eben viel Geballer.
Dann gehe noch schnell zu Sam und wirf einen Blick auf die Karte eines Angreifers ehe das Kapitel zuende ist.


Vorherige Seite - Wer würdig ist Nächste Seite - Sichtbar und doch verborgen





up







englische flagge    up

Facebook    reddit    Tweet this page    digg it    forum
YouTube Adventure Channel

Leser Kommentare, Meinungen, alternative Lösungen, etc.:


Kein Kommentar



Neuen Kommentar abgeben


Text: *
Name: *

web:  


email: *

Mail-Adresse verstecken?

Spamschutz: *

bitte 1415 eintragen






up



..:: © by selmiak 2016-19 ::..
-= Uncharted 4: A Thief's End © 2016 Naughty Dog =-