hey
backhome
1pixel
Navigation
Mainpage
Techpage
Internet
favicon
firefox
firefox
firefox
firefox
webspace
FSBG
redirect
Computer
adventure engines
csv2txt
GPG4win
primzahlen
Shutdown
Sudoku
text formatierer
Mein Fuchs brennt
Erweiterungen & Plugins
Tips & Tricks
Addons bearbeiten
happa happa

Hi Internetuser :)

FILE:// the fabulous and famous Firefox


Erweiterungen und Plugins!


Es gibt unglaublich viele saugute und vor allem hilfreiche Addons für den Firefox, hier findest du nun die meiner unglaublich wertvollen Meinung nach wichtigsten Plugins, welche ich andauernd benutze (und wie du gleich sehen wirst auch nochmal erweitere). Es lohnt sich diese Addons mal genauer anzusehen, ich denke meine akkurate Beschreibung liefert schon einen guten Einstieg dazu. Das einzige was mich nervt, ist die Tatsache, dass der schnelle Feuerfuchs durch zu viele Addons um einiges Langsamer werden kann. Keep this in mind und überlade den Firefox nicht mit zu vielen Addons und benutze keine dieser sinnlosen Toolbars.
Wenn du hingegen des öfteren mal ein Addon ausprobieren willst, dann nervt dich sicherlich die Wartezeit wenn du ein Addon installieren willst. Auch wenn es nur ein paar Sekunden sind, du bist ein mündiger User und installierst nur Addons, denen du vertraust, du brauchst diese Wartezeit nicht! Nun gut, dann setze doch mal in den about:config Einstellungen den Wert für security.dialog_enable_delay auf 0 und freu dich...

Wenn du gerade ein Upgrade auf die neuest Firefox Version hinter dir hast, kann es sein, dass das Addon noch nicht mit dieser Version funzt. Aber es gibt immernoch Hoffnung, lies in diesem Fall mal den Artikel über Addon Upgrade.



Steuere den Feuerfuchs durch Mausgesten. Sehr intuitiv zu handeln und UD UD UD klingt mal interessanter als F5 F5 F5!
Auch gut für die Arbeit ist RUD, da muss man nicht immer so schnell das minimieren Icon treffen wenn wieder n paar nackte Mädels oder etwa selmiaks subversiver Scheiß auf deinem Monitor flimmert...!


Ein super Addon das überflüssige Cookies von Seiten die du gerade geschlossen hast automatisch löscht. Forenlogincookies und ähnliche Logins bleiben erhalten und auch sonst is dieses Addon mit Whitelisten sehr leicht zu handeln und macht genau das was es soll. Vor allem Tracking Cookies von Datensammlern wie google und sonstigen Werbenetzwerken einfach und gut löschen, somit können diese kein Profil von dir anlegen ohne gegen genügend Gesetze zur Vorratsdatenspeicherung zu verstoßen.


Erstelle deine eigene Gallerie mit deinen geilen Bilder auf imageshack und photobucket und greife direkt aus einem Firefoxtab darauf zu. Und das beste Feature dieses Addons: lade mit einem Rechtsklick Bilder von jeder Seite in den unendlichen Weiten des Netzes auf diese Imagehoster hoch und poste sie dann in Foren oder deine Fuckbook Seite oder wo du dich sonst so rumtreibst!
Leider ist bei 2719 Bildern schluss, dann ist die Kiste voll, aber bis es mal soweit ist dauert es und das Addon funzt super. Auch danach kann man noch Bilder auf einen freehost laden, nur werden diese dann nicht mehr im Addon so schön mit Vorschau gespeichert sondern fallen hinten raus. Und eine Alternative, die genauso schön funktioniert gibt es leider nicht, und das Addon wird nicht mehr weiterentwickelt. Sehr sehr schade, aber es funzt mit jeder aktuellen Firefox Version.

Leider spackt dieses ehemals sehr sehr gute Addon mit den neueren Firefox Versionen nur noch rum, deswegen benutze ich nun Rehost Image. Leider kann man mit diesem Addon keine Gallerie ansammeln und immer nur ein Bild rehosten und den Link in die Zwischenablage stecken. Also muss alles recht zeitnah geschehen.

Und da wir gerade bei Bildern sind, schau dir auch mal Image Zoom an, damit kannst du, wie man vom Namen her vielleicht schon recht leicht vermuten mag, Bilder zoomen und auch drehen. Das mit dem Drehen gefällt mir sehr gut um unbearbeitete und lieblos gepostete Fotos online richtig zu drehen oder einfach um einen anderen Blickwinkel zu erlangen.



Ein One Click Proxy Addon um die Gema Youtube Sperre zu umgehen. Klappt bei YouTube Videos, bei denen Youtube meldet: das ausgewählte Video ist in Ihrem Land leider nicht verfügbar oder auch das ausgewählte Video ist in deinem Land leider nicht verfügbar. Damit lädst du alle Videos die in deinem Land leider nicht verfügbar sind recht gut, es läd aber natürlich länger als ne normale Verbindung, da die Daten ja auf dem Umweg über den Proxy zu dir kommen. Aber immernoch schneller als TOR. Wenn du dich besser auskennst und selber deine Proxys und Muster die einen Proxy starten konfigurieren möchtest bist du aber mit Foxy Proxy besser beraten. Wenn du Foxy Proxy benutzt (fester Proxy oder URL-Muster) funzt Stealthy nicht. Aber Foxy Proxy ist ja auch schnell mal eben deaktiviert.
Da die Proxy Server von den Addonanbietern gestellt werden sind sie aber immer verfügbar. Durch Aus- und gleich wieder Einschalten bekommt man eventuell sogar einen neuen mit besserer Anbindung. Aber es kann der Anbieter mitlesen, was über seine Server geht, also nicht fürs Onlinebanking und andere sensible Daten verwenden.
Noch eine Alternative ist der Youtube Unblocker. Funzt eigentlich für jedes Video, für das du den Direktlink hast, leider werden die Suchergebnisse aber bereits gefiltert, also lieber Stealthy oder gar FoxyProxy benutzen, ich wollte dieses Addon aber mal erwähnt haben.
Es gibt aber noch einen Weg geblockte YouTube Videos für uneingeloggte User zu sehen, wenn das Video als nicht jugendfrei geflaggt wurde. Wenn in deinem Browser in der Adresszeile http://www.youtube.com/watch?v=buchstabensalat steht, ersetzt du einfach das youtube durch nsfw youtube (not safe for work youtube), um dann eben in der Adresszeile folgendes stehen zu haben: http://www.nsfwyoutube.com/watch?v=buchstabensalat. Damit kannst du aber leider nicht die Gema YouTube Sperre umgehen, aber wie das geht steht ja schon hier drüber, damit siehst du eben eher fragwürdige Videos ohne dich einloggen zu müssen...



Wenn Foxy Proxy richtig konfiguriert ist und funktioniert bist du besser dran als mit Stealthy, da du einfach freier und unabhängiger von einer zentralen Instanz bist. Stealthy ist einfacher, da es mit einem Klick funzt und nicht großartig konfiguriert werden muss. Aber genau diese Konfiguration unterscheidet Anfänger von Profis und ich erkläre dir die Konfiguration ja in diesem Artikel. Und wie bereits im Stealthy Kapitel erwähnt, wenn du Foxyproxy aktiviert hast, und auch wenn kein Foxyproxymuster greift funktioniert Stealthy nicht mehr. Foxy Proxy muss mit einem Rechtsklick auf den Fuchs in der unteren Browserbar und der Option completely disable deaktiviert werden, dann funzt Stealthy. Aber erstmal langsam...
Installiere dir also das Plugin, dann klicke mit der linken Maustaste auf den Fuchs, der nun neu in der unteren Browserleiste ist, und es öffnet sich ein Dialog. Klicke hier auf Neuer Proxy und dort dann erstmal auf URL-Muster, um ein Muster, welches über einen Proxy angewählt werden soll einzugeben. Das ist recht einfach und auch schnell erklärt.
Ums kurz zu machen, der Stern ist dein Wildcard Character, der für eine beliebige weitere Anzahl an beliebigen Buchstaben und Zahlen stehen kann. Zwischen die Sterne schreibst du die Teile der URL, die sich nicht ändern, z.B. *google* leitet jeden deiner Versuche irgendwas mit google zu machen über den Proxy für das Muster. *google.de* leitet nur deine Verbindungen zu google.de über den Proxy, google.com wird in diesem Fall dann ohne Proxy angewählt. *www.google.com* ist das selbe, mit dem Unterschied, das z.B. maps.google.com oder translate.google.com nicht über den Proxy angewählt werden. Also bringt *google* in diesem Fall für eigentlich jeden Google Service eine Verbindung über den eingestellten Proxy. Ich schreibe eigentlich, da es Ausnahmen wie z.B. youtube und kurze Links, die über goo.gl aufgerufen werden gibt. Für diese brauchst du dann eben ein neues Muster.
Nachdem du das verstanden hast, klickst du eben auf Neues Muster und gibst eben dein vereinfachtes URL Muster, für die URL, die über einen Proxy angesurft werden soll ein, genau so, wie ich es gerade erklärt habe.
So weit, so gut, klicke nun auf den Reiter Proxy-Details, und hier wird es noch technischer. Hier musst du die IP Adresse des Proxy Servers über den du routen möchtest eingeben und auch den Port. Das ist eigentlich recht leicht, schwerer ist es einen guten Proxy zu finden. Am besten benutzt du die Suchmaschine deiner freien Wahl um nach kostenlosen Proxy Servern zu suchen. Oder du schaust gleich bei proxy-listen.de. Die Proxys dort sind immer aktuell und halten recht lange. Wenn irgendwann mal nichts mehr geht musst du eben einen neuen Proxy aus der Liste eintragen oder gleich einen VPN kaufen. Da mir aber die Proxystandorte von Proxylisten.de in letzter Zeit immer weniger gefallen, kann ich dir nun noch die sehr umfangreiche Proxy Liste von hide my ass empfehlen.


Wenn du einen tollen Proxy gefunden hast und alle Seiten über diesen Aufrufen möchtest, reicht ein einfacher Rechtsklick auf den Foxy Proxy Teil in der Status Bar des Firefox. Dort wählst du dann Verwende Proxy "$Name" für alle URLs. Nun bist du überall über den unter dem Namen eingestellten Proxy unterwegs.
Nun gibt es aber auch Seiten, wie zum Beispiel google, die gerne mal meckern, wenn zu viele Anfragen von einem Proxyserver aus einem Netzwerk kommen und dir unterstellen du seist ein Bot oder sonstwie kein Mensch der einfach nur mit einer anderen IP surfen möchte oder dir ist die Geschwindigkeit des Proxys für manche Seiten zu lahm. Dann möchtest du natürlich eine Ausnahme für einige wenige Seiten einfügen. Dies machst du genauso wie im ersten Abschnitte dieses Artikels beschrieben, du gibts das URL-Muster der URL die nicht über den Proxy besucht werden soll im Reiter URL-Muster des Proxys an und stellst bei der ersten Radiobutton Auswahl eben Blacklist ein. Dann wird dieses URL-Muster nicht über den Proxy aufgerufen, auch wenn dieser Proxy eigentlich alle Verbindungen übernehmen soll.
Wenn du erstmal mit FoxyProxy zurecht kommst kannst du dir ja noch einen speziellen Proxy in den USA anlegen, wenn Youtube mal wieder meldet das ausgewählte Video ist in deinem Land leider nicht verfügbar kannst du mit und über den Proxyserver der in den USA steht problemlos die GEMA YouTube Sperre umgehen und das YouTube Video trotzdem sehen. Auch für die Streams vieler US Amerikanischer Fernsehsender, die nur an Amerikaner 'senden' dürfen ist ein spezieller US Proxy sehr hilfreich.

Und denke immer daran, keine kritischen Informationen wie Bankenlogins und sonstige Passwörter (Paypal z.B.) über den Proxy zu schicken, da der Proxy Betreiber alle Daten, die über seinen Server fließen mitlesen kann (solange diese nicht verschlüsselt sind, z.B. mit https). Es ist zwar aufwendig das alles auszuwerten, aber dafür gibt es Programme, die das automatisiert erledigen, also vorsicht.
Um jede Seite die https ermöglicht auch in der https Version aufzurufen gibt es das klasse Addon https-everywhere von der eff. Denen kannst du erstmal vertrauen und das Addon von ihrer Seite aus installieren, da ihnen die Mozilla Addon Nutzungsbedingungen nicht gut genug für deine sichere Kommunikation sind. Wundere dich aber nicht, wenn deine gespeicherten Passwörter nun auf einigen Seiten nicht mehr gehen, diese sind meistens für die normale http Verbindung gespeichert und du musst sie nun eben nochmal neu für die https Verbindung eingeben und speichern... einen extra Abschnitt mit mehr Infos zu diesem Addon reiche ich demnächst vielleicht sogar mal nach...


Und wo wir schon dabei sind, es gibt einen Weg für uneingeloggte User Video, die als nicht jugendfrei geflaggt wurde problemlos zu sehen. Wenn in deinem Browser in der Adresszeile http://www.youtube.com/watch?v=buchstabensalat steht, ersetzt du einfach das youtube durch nsfw youtube (not safe for work youtube), um dann eben in der Adresszeile folgendes stehen zu haben: http://www.nsfwyoutube.com/watch?v=buchstabensalat. Damit kannst du aber leider nicht die Gema YouTube Sperre umgehen, aber wie das geht steht ja schon hier drüber, damit siehst du eben eher fragwürdige Videos ohne dich einloggen zu müssen...
ACHTUNG!
Wenn du auch noch TOR Button benutzt, dann pass auf, dass die beiden Addons nicht gleichzeitig Aktiv sind. Das funktioniert im FF nicht und du bist dann einfach ohne Proxy mit deiner normalen IP unterwegs.


Dieses Addon wird nicht mehr weiterentwickelt und nicht mehr auf der Mozilla Addon Seite angeboten, da es zu kompliziert handzuhaben ist. Aber im TOR Bundle ist es noch dabei, aber wird vom Entwickler nicht mehr empfohlen.
Viel besser ist es einen Fork von Firefox der von vornherein auf Anonymität ausgelegt ist zu nutzen. Das alles gibts im Tor Browser Bundle. Das ganze ist eine Standalone Version die nicht installiert sondern nur entpackt werden muss. Das ganze kann man auch von einem USB Stick aus starten. Z.B. in Internetcafes oder auf der Arbeit. Enjoy!
Du solltest aber trotzdem den ganzen Artikel hier drunter lesen, da die Gefahren der TOR Nutzung immernoch gegeben sind!

Wie einzigartig dein Browser ist kannst du ganz einfach auf der Testseite der EFF testen.
Mit einem Klick ist Tor (Artikel dazu kommt noch) eingeschaltet und du kannst anonym durch den Cyberspace surfen! Vergiss aber deine Cookies nicht! Und lass dir gesagt sein, Passwörter zum einloggen in jede Seite ohne SSL Login über das TOR Netzwerk zu schicken geschieht auf eigene Gefahr!

Warum das so ist? Im vielleicht echt irgendwann mal kommenden Artikel über TOR komme ich da dann wohl noch ausführlicher drauf zu sprechen, aber um's kurz zu machen und es trotzdem erwähnt und erklärt zu haben:
TOR Routet deinen Internet-Traffic, du kontaktierst den ersten Knotenpunkt, dieser leitet deinen Datenstrom mehrmals verschlüsselt an einen zweiten Knotenpunkt weiter, von dort geht es einmal weinger verschlüsselt noch einmal weiter an einen dritten Knoten und von diesem aus geht's endlich zu dem Server auf dem die angefragten Daten liegen.
Nun kennt jeder Knotenpunkt nur seinen direkten Vorgänger und verschleiert durch diese Proxy Kaskade somit die Identität des anfragenden Users. Diese Verschleierung der Identität ist ein Kompromiss aus Sicherheit (Anzahl der Knoten) und Performance des Netzwerks (Geschwindigkeit der einzelnen Knoten und somit der daraus resultierenden gesamten Geschwindigkeit.
Bis zum letzten Knotenpunkt werden alle Daten zum Glück ohnehin verschlüsselt durch das TOR Netzwerk geroutet, aber danach müssen sie mal entschlüsselt werden, da sonst der eigentliche Empfänger nichts damit anfangen kann. Wenn der Betreiber des letzen Knotenpunktes (Exitnode) nun einen bösartigen Angriff auf dich, oder jeden anderen der an seinem Exitnode vorbeikommt, plant, kann er somit alle deine Daten die über das TOR Netzwerk verschickt werden unverschlüsselt mitlesen. Und mal kann davon ausgehen, dass jemand, der einen TOR Exitnode einrichten und betreiben kann auch alle Daten die darüber fließen mitlesen kann. Ob er es möchte und auch macht liegt wohl daran, ob er ein Idealist oder ein böser Phisher oder ein Regierungsangestellter ist.
Mit diesem Wissen TOR zu benutzen macht dich hoffentlich ein wenig nachdenklich und vorsichtig, es kann ja auch sein, dass die CIA oder die Chinesische Mafia oder wer auch immer, einen Exitnode betreibt um brisante Daten abzufangen.
Sei dir vielleicht auch bewusst, dass alles, was der Exitnode des Tornetzwerks mitlesen kann sonst (ohne TOR Routing) eben dein ISP mitlesen kann. (siehe auch: diese tolle Grafik der EFF. Klicke einfach mal ein paar Knöpfe und checke!) Aber meistens macht das kein ISP, wäre wohl auch n bisschen zu viel Arbeit für den Anbieter. Aber ganz vertraue ich dem Staat da dann auch wieder nicht, und es gibt auch genug coole Privatpersonen, die einen TOR Knoten, und auch Ausgangsknoten betreiben, warum nicht auch du? Das geht auch ganz einfach mit TOR-Button und dem unglaublichen Firefox!
ACHTUNG!
Wenn du auch noch Foxy Proxy benutzt, dann pass auf, dass die beiden Addons nicht gleichzeitig Aktiv sind. Das funktioniert im FF nicht und du bist dann einfach ohne Proxy mit deiner normalen IP unterwegs.


So simpel und doch so nützlich. YouTube läd nicht automatisch jedes Video in HD um dem User (oder eher sich selbst) Bandbreite zu sparen, dieses Addon übernimmt die bescheuerte Klickerei um HD anzuschalten. Geht natürlich auch mit auf anderen Seiten eingebundenen Youtube Videos und auch bei nur Musik Videos ohne Bild usw, eigentlich alles was man vom Addon erwartet!
Da YouTube mittlerweile auch 4K Videoauflösungen unterstützt läd das Addon Video automatisch in dieser Qualität, da es einfach die höchstmögliche Videoqualität ist und das Addon ja genau dies tun soll. Aber das frisst mir zur Zeit noch zu viel Bandbreite und dauert einfach zu lange und lohnt sich bei meinem Monitor auch überhaupt nicht, um dieses Verhgalten zu unterbinden muss man nur in den Addoneinstellungen eine Maximalqualität festlegen, 720p oder 1080p bietet sich da ja an.
Und wenn du wie ich meistens mitten in der Nacht auf YouTube bist gefällt dir das YouTube Black Theme bestimmt auch recht gut. Das schont die Augen ungemein!


Da das Original, namens Adblock nicht mehr weiterentwicklt wird und auch keine Listen mit zu blockenden Seiten mehr aktualisiert werden muss man nun wohl auf Adblock Plus (Edge) umsteigen. Der ist auch nicht schlecht... Und leider wird nun Adblock Edge auch nicht mehr weiterentwickelt. Dafür macht eben der uBlock Origin eine gute Figur.
Wenn du bis jetzt noch gar keinen Werbeblocker benutzt, dann installiere einfach das Addon und abboniere eine der angebotenen Filterlisten. Feddich. Die Werbung wird geblockt. Lass dir aber gesagt sein, dass viele kleinere Webseiten von Privatpersonen in ihrer Freizeit entwickelt werden. Wenn dir eine Seite echt gefällt, weiterhilft, oder du einfach gerne dort bist (wie zum Beispiel auf dieser Seite hier...), dann schalten mal den Adblocker aus (klicke auf das uBlock Icon in der Statusleiste vom Firefox und auf den fetten blauen I/O POWER Button), lade die Seite neu, und falls du eine Werbung auf der Seite siehst, dann klicke auf diese. Das mag nun doof klingen, aber dieser eine Klick hilft dem ganzen Netz und tut dir nicht weh. Wenn du 2 Werbungen anklickst ist das natürlich noch besser. Übertreiben solltest du aber nicht, da auch die Werbenetze sehen, wenn jemand etwas abused und damit ist keinem geholfen.
Um nur ein Bild (eine immerwiederkehrende Werbung die nicht geblockt wird oder aber auch ein nerviges oder riesiges Bild in einer Forensignatur o.ä.) immer zu blocken gibt es im uBlock den Picker. Klicke dazu auf das uBlock Item in der Statusbar des Firefox und dann auf das Pipetten Icon. Nun kannst JEDES Element auf der Seite, auf der du gerade bist anwählen und zu einer Blacklist hinzufügen. Wenn du ein wenig Ahnung von html hast ist das von Vorteil, ansonsten lass dir gesagt sein, Bilder enden meist mit .jpg, .png oder .gif. Du kannst auch ganze immerwiederkehrende Elemente (da fällt mir besonders die Lottozahlen Anzeige bei meinem Mailprovider ein, braucht keiner, aber ist auch nicht so richtig Werbung) komplett blocken, indem du sie eben mit dem Picker auswählst. Meist hat der uBlock schon das richtige Element in der obersten Zeile stehen, dann klickst du nur noch auf Erzeugen und uBlock erzeugt eine Blockierregel in der Blacklist.
Wenn du ausversehen das falsche Element der Seite oder einefach zu viel blockst (z.B. das Lottozahlen Element ist unter dem Loginbutton blockiert und der Loginbutton ist nun plötzlich auch weg) musst du tiefer in die Einstellungen von uBlock vordringen und eben die Blacklist-Regel mit der Adresse der Seite auf der du gerade bist von dieser Blacklist wieder entfernen.

Ich empfehle dir hiermit uBlock Origin und nicht Adblock Plus, da in der neusten Adblock plus 2.0 Version einige nicht als nervig empfundene Werbebanner nicht geblockt werden. Falls du Adblock+ installiert hast und alle Werbung blocken möchtest, gehe dazu auf Filtereinstellungen... und entferne den Haken bei Nicht aufdringliche Werbung zulassen. Aber eigentlich empfehle ich dir Abdlock Edge, da diese Version des Adblocker diesen ominösen gutewerbung/schlechtewerbung Filter nicht mit eingepackt hat und das Auswahlverfahren von Adblock Plus eher kommerziellen Interessen dient als deinem Surfvergnügen. Hinter dem Link steckt ein sehr langer, aber dafür sehr gut recherchierter Artikel, lies das mal!
Falls du adblock (ohne Plus oder Edge) benutzt (hast) solltest du dieses vorher deinstallieren, und dann eben uBlock Origin drüber bügeln.



privacy badger logoAls Ergänzung oder Alternative zu Adblock bietet sich das Privacy Badger Addon an. Damit werden Seiten, die sich nicht an deine Do-Not-Follow Einstellungen halten und dich trotzdem über mehrere Seiten tracken, um dir sehr persönliche Werbung anzuzeigen, geblockt. Aber nicht mit einer Blacklist, sondern es wird das Verhalten der Seite beobachtet und algorithmisch entschieden, was nun trackende Werbung ist. Es lohnt sich da mal weiter nachzulesen und auch das Addon zu benutzen.

Da google dich ja ununterbrochen quer durchs ganze Netz trackt und jeden Schritt beobachtet und aufzeichnet (google plus button, eingebundene Karten von google maps, google analytics, google adsense werbung, youtube, etc) wird durch dieses Plugin ziemlich viel vom google Schrott und so zielich alles von einem google Server geblockt. Leider gehört ReCaptcha auch zu google, also, falls dich eine Seite mal nicht einloggen lassen möchte währen der Privacy Badger läuft und meldet, dass die Grafische Sicherheitsüberprüfung fehlgeschlagen ist, dann liegt das daran, dass du nicht mal die Aufforderung das ReCaptcha Hieroglyphen Bildchen zu lösen zu Gesicht bekommen hast.
Da hilft es mit einem Linksklick auf das Privacy Badger Icon in der Firefox Addonleiste zu klicken und im dann aufpoppenden Fenster einen Linksklick auf das rote Sechseck mit dem Badger drauf zu setzen und die Seite neu zu laden. Danach blockst du das ganze auch genauso wieder.


Mit Flagfox siehst du immer in welchem Land der Server der von dir gerade geöffneten Seite steht. Egal welche TopLevel Domain die Seite hat, FlagFox weiß alles. Es kann ja sein, dass du eine Seite mit einer .de Tld aufmachst, diese Domain aber auf einen Server in Timbuktu oder der Mongolei zeigt. Das erfährst du nun alles.
Dazu gibts noch schnelle WhoIs abfragen und allgemeine IP checks und noch n paar Schmankerl, sehr zu empfehlen. Wenn du die Maus über dem neuen Flaggensymbol in der URL Leiste parkst und hovers bekommst du schon ein paar Infos, wenn du diese Flagge auch noch anklickst bekommst du sehr sehr viele Infos über die Seite, auf der du gerade bist, es öffnet sich das Geotool von Flagfox und zeigt dir eine Karte, auf der der Serverstandort eingezeichnet ist, WhoIs Daten und noch weitere nette Infos. Mit AltGr+G öffenst du auch das Flagfox Geotool.
Wenn du auf solche Infos über die Seite, auf der du gerade bist stehst, und auch gerne deine URL Bar mit mehr informative Infos vollmüllst, äh, versiehst, dann könnte dich der Wappalyzer begeistern. Mit diesem Addon zeigt dir deine URL Bar welches CMS auf welcher Serversoftware mit welcher PHP Version auf diesem Server läuft. Dazu noch Infos zu dem Analytics Tool, dem Werbenetzwerk und jQuery usw. Für Entwickler und Paranoide sehr interessant!
Wenn du deine Adresszeile noch weiter pimpen möchtest, schau dir auch noch den Location Bar Enhacer an.


Mache mit diesem tollen Addon Screenshots des aktuellen Browserbildes, und das mit der interessanten Auswahl zwischen: Nur das im Moment im Browser Sichtbare, die ganze Seite (auch wenn sie ewig weit nach unten zu scrollen ist) oder nur einen ausgewählten Teil der Seite!
Leider ist das Screengrab Addon offiziell nicht mit den neueren Firefox Versionen kompatibel (geht aber mit abgeschalteter Kompatibilitätsprüfung immernoch), aber mit dem Pixl-Grabber Addon geht es genauso mit noch n paar mehr Funktionen, wie z.B. den Screenshot auch gleich online zu bearbeiten. Aber dieses Addons ist noch nicht auf Deutsch erhältlich und eigentlich schon zu viel um nur Screenshots zu machen. Ich liste es hier nur, falls du nur aktuelle Addon benutzen möchtest, sonst ist meine Empfehlung für Screenshots von langen Webseiten immernoch Screengrab.
Weitere Alternativen dazu sind Awesome Screenshot Capture und Abduction


Firebug ist DAS Tool für Webentwickler und solche, die es werden möchten. Schau dir schnell den Quelltext, die CSS Files oder das DOM einer Seite an, bearbeite und verändere dieses im FireBug und wenn es dir gefällt nimm es so.
Eine tolle Erweiterung (und auch die erste Erweiterung für eine Erweiterung die ich jemals gesehen habe) ist FireCookie. Mit dieser Erweiterung kannst du Cookies verändern und dir auch selbst schnell Cookies für eine Seite setzen. Gut für Webentwickler und auch, um zu testen was Hacker mit der eigenen Seite anstellen könnten.
!Seit Version 1.10.0 ist Firecookie in Firebug integriert!
Für Webentwickler, besonders für Mobile auch interessant ist die Live HTTP Headers Erweiterung. Damit kannst du die gesendeten Header Infos einer Seite live im Browser nachvollziehen. Bei einem Update von Firefox kann es sein, dass das Addon bis zum nächsten Update mal nicht funktioniert...


Mit Stylish kannst du das aussehen einer jeden Webseite deinen persönlichen Bedürfnissen anpassen. Dafür solltest du aber ein Grundverständnis von html und vor allem CSS (Cascading StyleSheets, nicht Counter Strike Source) haben, da du eben den Stil mit deinen eigenen Stylesheets festlegst.

So ein Stylesheet kann dann wie folgt aussehen:
@namespace url(http://www.w3.org/1999/xhtml);

@-moz-document domain("www.beispiel.com") {
.body { text-align:justify; }
.advertisment { display:none; }

}

@namespace brauchst du und kannst du in Stylisch automatisch einfügen lassen.
Die @-moz-document domain ist die url auf der der Style angewendet wird. Das gilt dann natürlich auch für alle Unterverzeichnisse der url. Ersetze also die beispiel.com Adresse durch die Toplevel Domain der Seite die du verändert darstellen möchtest.
Zwischen die Klammern kommen deine Userdefinierten Styles, du braucht nicht extra ein vorrangiges !important dazu einfügen, da Stylisch quasi die eingebaute Vorfahrt hat und gleich als !important genommen wird.

Mit dem Addon Stylish kannst du aber nicht nur das aussehen von Webseiten im Firefox ändern, sondern auch recht einfach das Aussehen vom Browser selbst verändern. Lies mehr in diesem Artikel.

Wenn du keine Ahnung von Stylesheets und CSS hast kannst du das Aussehen einer Webseite auch recht einfach und userfreundlich mit dem Addon Color that site verändern. Das auf der Addonseite verlinkte Video erklärt alles recht gut.


Mit Greasemonkey kannst du die Darstellung von Webseiten verändern, oder auch eigene Scipte laufen lassen, die das gesamte Verhalten von Webseiten beeinfussen. Unter diesem Textabschnitt, den du gerade gelesen hast, sammeln sich dann halt mal ein paar gute Scripte an, die ich so finde und mir dir teilen möchte:




Die Funktion sich jedes Passwort speichern zu lassen und automatisch in das Formular zum Login eintragen zu lassen ist eine gute Sache. Diese mit einem Masterpasswort sichern zu können ist noch besser. Aber dass man die gespeicherten Passwörter im Firefox nicht manuell ändern kann ist schlecht. Zwar bietet Firefox eine Passwort Update Funktion an, wenn man ein neues Passwort auf einer bekannten und gespeicherten Seite eingibt, aber bei manchen Seiten funktioniert dies nicht, vielleicht weil der Login auf einmal in einem Ajax Popup passiert und Firefox das Loginfeld nicht mehr erkennt oder was auch immer.
Und genau dafür gibt es das Addon Saved Password Editor, damit kannst du ganz leicht deine im Firefox gespeicherten Passwörter selbst editieren ohne mühsam in obskuren Textdateien rumfummeln zu müssen. Installiere das Addon und gehe einfach in den Passwortmanager und editiere deine gespeicherten Passwörter unter Extras > Optionen > Sicherheit > Gespeicherte Passwörter. Wenn du nun ein gespeichertes Passwort einer Seite anklickst hast du einen Edit Button und kannst so viel herumändern wie du nur willst.


Ist dir schonmal Firefox abgeschmiert während du gerade ein Formular ausgefüllt, einen Foren- oder Blogpost vorbereitet hast oder du sonstige Daten in ein Webformular eingegeben hast? Oder wolltest du das, was du in den Foren- oder Blogpost schreiben wolltest nochmal mit weiteren Quellen gegechecken und hast diese ausversehen nicht in einem neuen Tab geöffnet, sondern genau in dem Tab, in dem du schreibst und dann das bisher geschriebene verloren? Nein! Sei froh! Ja? Hast du geflucht und Firefox verflucht? Sicherlich!
Lazarus speichert alle Benutzereingaben in Formularfelder auf deinem eigenen PC in einer Datenbank. Auf Wunsch sogar verschlüsselt, dafür musst du aber dein Masterpasswort angeben. Nach einem Absturz stellt dir dieses Addon diese Daten wieder zur Verfügung. Einfach einen Rechtsklick in das verlorene Formularfeld oder den Lazarus Button im Formularfeld und recover für die Version, die du eben möchtest, auswählen.
Der Hersteller bietet auch an, deine Daten auf den Lazarus Servern nochmals aufzubewahren, das ist mir jetzt datenschutztechnisch zu heikel ums zu benutzen, mein eigener PC kann ja auch Daten speichern, auch wenn diese Daten nochmal verschlüsselt an den Lazarus Server übertragen werden sollen. Ich brauche das nicht.
Apropos Datenschutz, Lazaus speichert von Haus aus keine Daten, die in Passwortfelder eingegeben werden, du kannst dies aber in den Lazarus Einstellungen, äh, einstellen...
Wenn dir der beschriebene Absturz und/oder Datenverlust schonmal passiert ist, wirst du dieses Addon nicht mehr hergeben wollen. Wenn du es noch nicht gebraucht hast, dann installiere es lieber jetzt als wenn es zu spät ist!


Wenn du öfter mal den Privaten Modus von Firefox nutzt ärgert es dich vielleicht, dass du mit Strg+Shift+P zwar ein neues privates Fenster aufmachen kannst, aber keinen neuen privaten Tab. Mit dem Private Tab Addon kannst du, wie der Name des Addons vermuten lässt, nun mit Strg+ALT+P einen neuen privaten Tab aufmachen. Das spart viel nerviges hin und her switchen zwischen vielen Fenstern.
Der private Modus, auch Porno Modus genannt, lässt Firefox weder die besuchten Seiten in die Verlaufschronik schreiben noch werden Cookies länger als dieses Fenster, bzw. dieser Tab offen ist gespeichert. Wenn eine Seite nicht im Verlauf steht erscheinen auch keine peinlichen Vorschläge zum autovervollständigen beim Tippen in der Adressleiste. Und das private Browsen ist nicht nur für Pron hilfreich, sondern z.B. auch du wenn Bilder über Proxy zu einem Host hochladen möchtest, diesen aber evtl. später nochmal besuchst um andere Bilder dort anzusehen. Dann sind deine Cookies gelöscht und der Hoster sollte dich ohne Proxy nicht so leicht wieder erkennen.
Alle Links und neuen Tabs, die du aus einem Privaten Tab heraus öffnest werden auch als private Tabs behandelt!


Die Adresse der Webseite + Unterseite auf der du gerade bist wird nun als Breadcrumb Navigation angezeigt. Das sollte jede Webseite von sich aus anbieten (hier gibt es sowas natürlich!), aber wenn es das nicht gibt erleichtern dir die Brotkrumen die Navigation ungemein.


DAS Firefox Plugin für den geneigten GameFAQs User. Hat alles und kann alles, was die Seite so unendlich viel besser macht.
Es gibt auch Unmengen an Userstylesheets für GameFOX und GameFAQs.


Wandelt Links und Texturls hinter denen ein Bild steckt in Thumbnails. Ein Doppelklick und das ganze Bild ist zu sehen. TTI ist einfach über die Navigationsleiste ein und auszuschalten!
Das ist vor allem in Foren, die na(t)iv keine Bilder unterstützen sehr beliebt und hilfreich, wie auf GameFAQs zum Beispiel...


Alle Links die eigentlich nur Text sind werden in klickbare Links verwandelt! Kann auch wieder ausgeschaltet werden
Dieses Plugin ist sehr nützlich für Seiten die ihren Usern keine Links anzeigen, oder diese nicht automatisch von einfachem Text in klickbare Links umwandeln. Die einzige sogesittete Seite die mir dazu gerade einfällt ist eh nur eine einzige, GameFAQs, und auf der Seite funzt das Teil sehr gut!
Die Seiten von Google und besonders Amazon bremst Linkification aus, wenn Amazon mit dem Firefox sehr sehr lange läd, bietet es sich an, einfach mal Amazon für Linkification zu blocken. Dies machst du, indem du einfach mit einem Rechtsklick auf das L-Icon in der Statusleiste vom Firefox klickst und add SeiteXY to Blacklist anwählst. Damit sollten sich die langen Ladezeiten von Amazon im Firefox erledigt haben. Beachte bitte, dass du für jede länderspezifische Seite von Amazon eine neue Regel zum Blocken anlegen musst ;)
Wenn dich das seitenspezifische Blocken nervt und/oder Amazon und Linkification danach immernoch auf dem Kriegsfuss stehen solltest du einfach eine Whitelist für Domains anlegen, auf denen Linkification automatisch umwandeln soll. Diese Liste ist vermutlich sehr kurz, und Amazon ist somit automatisch komplett geblockt, und für den kleinen Rest an Seiten, auf denen du wirklich mal Linkification brauchst wandelst du eben nach Bedarf mit einem Klick auf das Linkification Icon die Textlinks in klickbare Hyperlinks um (und kannst per Rechtsklick diese Seite in die Whitelist aufnehmen).




firefox addon =)
Firefox mit neuem Addon...



Weitere Addons gibt es hier:
Firefox Extensions
Es lohnt sich immer mal wieder dort zu stöbern!






Mein Fuchs brennt
Erweiterungen & Plugins
Tips & Tricks
Addons bearbeiten



Kommentare

Kein Kommentar

Neuen Kommentar abgeben
Text:
*


Name:
*

Spamschutz: bitte 9863 eintragen
*

web:
 
email:
*
Mail-Adresse verstecken?