hey
backhome
1pixel


Blender 3D Troubleshooting / FAQs!
blender logo

Blender 3D ist ein geniales Stück Software das die Menschheit und eine riesige und kluge Community als Open Source Projekt veröffentlicht haben und immer weiter entwickeln.
Viele, viele Funktionen machen Blender zu einen guten Allrounder für nicht nur 3D-, sondern auch 2D-Grafiken (Grease Pencil!), Videoschnitt und Videobearbeitung, Animation und vieles mehr... aber der Fokus liegt natürlich bei 3D.
Doch manchmal kommt auch die beste Software an ihre Grenzen oder der User weiß es einfach nicht besser. Auch ich komme gerne an meine Grenzen und von diesen Erfahrungen berichten die nun folgenden FAQs (Frequently Asked Questions), also hoffentlich gute und ausführliche Frage und Antwort Artikel. Diese Seite füllt sich eben immer mehr, je mehr ich hier reinschreibe und an Problemen in Blender löse oder leider nur auf Englisch im Netz finde, sobald mal so 3-5 gute Artikel zusammengekommen sind, bekommen diese alle eine Einzelseite, aber jetzt findest du alles noch auf einer Seite, also scrolle so weit bis du deine Frage und hoffentlich zufriedenstellende Antwort findest, falls du von einer Suchmaschine kommst und diese behauptet hier bekommst du deine Antworten... ansonsten schreibe eben einen noch genauer nachfragenden Kommentar am Ende dieser Seite.







Blender / Nvidia stürzt beim Umschalten in Rendered View ab

Wenn deine Scene in Blender überladen ist braucht Blender manchmal recht lange um alles zu berechnen, ehe die Ausgabe überhaupt losgeht, und wenn es dann losgeht mit einer Ausgabe (nach den Berechnungen) in der Rendered Realtime Ansicht stürzt Blender mit folgender Fehlermeldung ab
NVIDIA OpenGL Driver

Unable to recover from a kernel exception. The application must close.

Error code: 3
...

blender kackt ab



Wenn du eine Grafikkarte mit Nvidia Optimus Technologie benutzt kann auch vorkommen, dass Blender einen unbekannten CUDA Fehler meldet ohne dabei komplett abzustürzen, dieser unbekannte CUDA Fehler (auf Englisch: Unknown CUDA Error) sieht dann so aus:

blender kackt ab

Dieser CUDA Error: Unknown Error soll aber nicht Thema dieses Artikels sein, bitte lese in diesem Fall die Lösung aus folgendem Blender Artists Thread und befolge diese.


Der Grund für den Absturz mit der ersten Fehlermeldung liegt aber weder bei Blender noch bei deiner Grafikkarte, noch direkt bei Cycles, der Blender Render Engine, sondern der Crash wird von Windows herbeigeführt.
Windows hat eine timeout detection and recovery (TDR) eingebaut, soll heißen, Windows checkt immer wieder mal, was die GPU eigentlich so herumrechnet, und wenn Windows gelangweilt ist und die GPU zu langsam rechnet, wird der Anzeigetreiber unter Windows (auf Englisch Windows Display Driver Model (WDDM)) neu initialisiert und die GPU zurückgesetzt. Der Standard Wert hierfür sind 2 Sekunden. Jeder Monitor, der an der Kiste hängt wird kurz komplett Schwarz und dann ist es auch schon aus mit Rendern und Blender und den nicht gespeicherten Änderungen...
Dieses Verhalten hat seine Berechtigung, wenn eben ein Treiber oder ein Game abstürzt rettet diese Funktion den Treiber wieder und du kannst noch was sehen (eine Fehlermeldung bezüglich dieses Windows Anzeigetreiber Absturzes zum Beispiel), aber Cycles behandelt ein Sample als eine komplette Berechnung, und das kann bei einer großen Szene sehr lange dauern, einiges mehr als 2 Sekunden...


Lösung 1:
Die Größe eines Tiles beim Rendern ist neben den Objekten die auf den Tile dargestellt werden zum größten Teil für die Dauer der Berechnungen verantwortlich. Also ist es hilfreich die Tilesize zu verkleinern und eventuell die Komplexität der Geometrie deiner Szene zu vereinfachen. Aber die Tilesize zu verkleinern kann bei GPU Rendering die Renderzeit um einiges verlängern, also lies weiter und befolge lieber den nächsten Lösungsvorschlag.

Lösung 2:
Um den Absturz von Cycles und des Windows Anzeigetreibers zu verhindern kannst du auch die TDR (timeout detection and recovery) einfach nach Oben schrauben, dann wartet Windows länger, ehe es beschließt, dass der Anzeigetreiber abgestürzt ist und nichts mehr macht oder reagiert, obwohl er eigentlich nur sehr sehr beschäftigt ist. Dazu musst du jedoch an der Registry deines Computers Änderungen vornehmen, sei dir also bewusst, was das bedeutet, bei mir haben diese Änderungen funktioniert, wenn sie bei dir nicht funktionieren übernehme ich keine Verantwortung. Die einzigen Fehler die man dabei machen kann sind wohl Tippfehler, also lieber Copy + Paste benutzen... Außerdem wird dein Computer/Windows ab dieser Änderung nun länger mit dem Timeout warten, falls dein Computer wirklich mal einfriert, denk daran und warte geduldig ab, bis sich die TDR meldet. Um die TDR Verzögerungszeit zu verändern, gehe also wie folgt vor:

  1. Öffne regedit.exe (Drücke die Windows Taste, tippe "regedit" da rein, drücke Enter, bestätige, dass du wirklich echt deine Registry bearbeiten möchtest.

  2. Gehe zu
    HKEY_LOCAL_MACHINE/SYSTEM/CurrentControlSet/Control/GraphicsDrivers

  3. a)
    Wenn sich in diesem Ordner schon ein Schlüssel mit dem Namen "TdrDelay" befindet, klicke diesen mit der rechten Maustaste und gebe einen Wert ein, der groß genug für deine Szene ist. Ein Wert zwischen 8 und 16 sollte schon reichen, die Zahl ist die Verzögerung in Sekunden. Und denke daran, 10 in Hexadezimal sind bereits 16 Sekunden im normalen Dezimalsystem...
    b)
    Wenn sich in diesem Ordner noch kein Schlüssel mit dem Namen "TdrDelay" befindet, klickst du mit der rechten Maustaste ins leere Feld unter den vorhandenen Werten und erstellst einen neuen "DWORD"-Wert. Nenne diesen "TdrDelay" und ändere den Wert dessen wie in 3a) beschrieben.

  4. Starte deinen Computer neu, damit die Änderungen übernommen werden.

Noch anzumerken ist, dass der Wert 0 für das DWORD "TdrLevel" diese Verzögerung komplett abschaltet. Dies kann für Cycles und die Blender Rendered Preview super nützlich sein, aber wenn nun mal wirklich der Windows Anzeigetreiber abstürzt oder einfriert musst du den PC komplett neu starten, Windows rettet dich dann nicht mehr, und alle nicht gespeicherten Änderungen sind dann verloren. Somit hast du das auch gehört, weißt aber auch und wurdest nochmal darauf hingewiesen, dass diese Änderung deiner Registry nicht empfehlenswert ist!

Mehr Infos zum TDR und weitere Einstellmöglichkeiten findest du bei Microsoft direkt.

Quelle des Wissens: artificialflight! THX!










Kommentare

Kein Kommentar

Neuen Kommentar abgeben
Text:
*


Name:
*

Spamschutz: bitte 6695 eintragen
*

web:
 
email:
*
Mail-Adresse verstecken?